Arme Länder können auf Schuldenerlass hoffen

- London - Die Finanzminister der sieben größten Industriestaaten (G7) haben den ärmsten und am höchsten verschuldeten Ländern einen weitreichenden Schuldenerlass in Aussicht gestellt. Auch wenn sich die Ministerrunde nicht auf ein umfassendes Hilfsprogramm für die Dritte Welt einigen konnte, zog der federführende britische Schatzkanzler Gordon Brown eine positive Bilanz. Im Rückblick werde man einmal sagen, dieses G7-Treffen sei das "Treffen des 100-prozentigen Schuldenerlasses" gewesen.

<P>Bundesfinanzminister Hans Eichel sagte dazu, nun müssten zunächst erst einmal Pläne zur Umsetzung dieses Projekts erarbeitet werden. Man werde sich auch bei dem Schuldenerlass jedes Land einzeln genau anschauen, Fall für Fall. <BR><BR>Laut Brown einigten sich die Minister auf Pläne für einen "bis zu 100-prozentigen Schuldenerlass für bis zu 37 Länder". Ein vollständiger Schuldenerlass soll von den Verhältnissen im jeweiligen Land abhängig gemacht werden, sodass etwa Staaten mit hoher Korruption nicht in den Genuss einer kompletten Entschuldung kämen. Eine endgültige Entscheidung solle möglichst beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der G8 im Juli in Schottland getroffen werden.</P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Mailand (dpa) - Die Aktien der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) sind am Freitag mehrfach vom Handel ausgesetzt worden. Zuvor hatte es jeweils …
Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Stellenabbau hatte der Bahntechnikhersteller Bombardier längst angekündigt. Doch es könnte die deutschen Werke viel härter treffen als gedacht. Einem Bericht zufolge ist …
Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

Die EU-Kommission findet, dass Deutschland in der Dieselaffäre zu nachsichtig mit der Autoindustrie ist. Die Opposition wirft das dem Verkehrsminister schon lange vor. …
Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Berlin - Sigmar Gabriel kommt als Überraschungsgast zur Weihnachtsfeier von Kaiser's Tengelmann. Nach der Einigung lässt er sich feiern.
„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Kommentare