Extremer Niedrigzins

Bafin-Chef: Banken müssen Geschäftsmodell radikal umbauen

Frankfurt am Main - Um weiterhin Gewinne erzielen zu können, müssten die Kreditinstitute sich laut Bafin-Präsident neue Erlösquellen suchen. Welche das sein könnten. 

Angesichts der extrem niedrigen Zinsen müssen Banken nach Ansicht der deutschen Finanzaufsicht ihre Geschäftsmodelle radikal umbauen. Um weiterhin Gewinne erzielen zu können, müssten die Kreditinstitute sich neue Erlösquellen beispielsweise in Form höherer Gebühren suchen, sagte der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Bafin), Felix Hufeld, dem Wirtschaftsmagazin "Capital" (Donnerstagsausgabe). "Die Banken werden ihre Geschäftsmodelle in Gänze überdenken müssen."

Viele Großbanken müssten ihre Angebote für Kunden deutlich reduzieren, wenn sie nicht auf breiter Front Verluste machen wollten, ergänzte Hufeld. "Es geht einfach nicht mehr, dass jeder alles anbietet."

Banken und Sparer leiden seit geraumer Zeit unter der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Sie hatte im März den Leitzins auf historisch niedrige 0,0 Prozent gesenkt, um den wirtschaftlichen Erholungsprozess in Europa zu unterstützen. Zudem müssen Banken für überschüssiges Geld, dass sie über Nacht bei der Zentralbank parken, einen Strafzins zahlen.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Bombardier will zahlreiche Stellen streichen in Deutschland

Berlin/Düsseldorf - Der Schienenfahrzeughersteller Bombardier will laut einem Zeitungsbericht deutlich mehr Stellen abbauen als bisher erwartet.
Medien: Bombardier will zahlreiche Stellen streichen in Deutschland

Am Flughafen: Entlassungen am Check-in

Erding - Neue Privatisierungsrunde am Flughafen München: British Airways entlässt ihr Abfertigungs-Personal, den sogenannten Customer Service.
Am Flughafen: Entlassungen am Check-in

Airbus-Chef Enders: „Ottobrunn wird Zukunftswerkstatt“

Ottobrunn - Tom Enders macht ernst: Der Chef des Airbus-Konzerns hatte bereits vor Jahren angekündigt, die Konzernzentrale ganz nach Toulouse zu verlegen. Nun steht der …
Airbus-Chef Enders: „Ottobrunn wird Zukunftswerkstatt“

Edeka und Rewe besiegeln Verträge

Mülheim/Ruhr - Nach der Vertragsunterzeichnung durch die beiden Handelsriesen Edeka und Rewe ist die bereits ausgehandelte Lösung für Kaiser's Tengelmann endlich …
Edeka und Rewe besiegeln Verträge

Kommentare