+
Auf Druck der Bundesnetzagentur senkt O2-Mutter Telefónica die Roaming-Gebühren für Handytelefonate im EU-Ausland.

Günstigere Tarife im EU-Ausland

O2- und Base-Mutter senkt Roaming-Gebühren

München - Nun also auch Telefónica Deutschland. Auf Druck der Bundesnetzagentur senkt der Konzern die Roaming-Gebühren für Handytelefonate im EU-Ausland.

Statt 20 Cent pro Gesprächsminute und 23 Cent je Megabyte beim Internet-Surfen kassiert die O2- und Base-Mutter von Flatrate-Kunden mit Standardtarif ab sofort nur noch knapp 6 Cent Zusatzgebühr pro Einheit. Der Preis für eine SMS wird von 7 auf 2,4 Cent gesenkt. Darauf habe sich Telefónica Deutschland mit der Bundesnetzagentur verständigt, sagte ein Konzernsprecher am Freitag in München.

Die EU hat die Zusatzgebühr ab Mai bei 6 Cent pro Minute und pro Megabyte gedeckelt. Die Bundesnetzagentur hatte Telefónica aufgefordert, die Vorgaben einzuhalten, und mit saftigen Strafen gedroht. Ab 15. Juni 2017 an sollen Auslandsgebühren in der EU komplett abgeschafft werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzmärkte stecken Referendum in Italien gut weg

Italien stehen nach dem gescheiterten Referendum unsichere Wochen bevor. Auch die Folgen für die Wirtschaft in der gesamten Eurozone sind noch unklar. Droht am Ende eine …
Finanzmärkte stecken Referendum in Italien gut weg

Finanzminister suchen Mittelweg bei der Investitionspolitik

Brüssel (dpa) - Angesichts hoher Haushaltsdefizite in einigen EU-Staaten wollen die Euro-Finanzminister an den Grundzügen europäischer Sparpolitik festhalten.
Finanzminister suchen Mittelweg bei der Investitionspolitik

VW will mit "Moia" zu führendem Mobilitätsanbieter werden

Bei modernen Fahrdienstleistungen per App spielt Europas größter Auto-Hersteller Volkswagen bislang nur eine untergeordnete Rolle. Das soll sich nun ändern. Dafür wurde …
VW will mit "Moia" zu führendem Mobilitätsanbieter werden

VW-Tochter Audi verlängert Job-Garantie bis 2020

Mitten im Branchenumbruch sendet Audi-Chef Stadler beruhigende Signale an seine Beschäftigten. Die vereinbarte Job-Garantie gilt aber erst einmal nur für die nächsten …
VW-Tochter Audi verlängert Job-Garantie bis 2020

Kommentare