+
BASF-Gelände in Ludwigshafen: Der weltgrößte Chemiekonzern hat schwer mit dem Ölpreisverfall zu kämpfen. Foto: Uwe Anspach/Archiv

BASF legt Zahlen vor

Ludwigshafen (dpa) - Der vom Ölpreisverfall gebeutelte Chemieriese BASF präsentiert heute seine Zahlen zum ersten Quartal 2016.

Bei der Vorlage des Jahresabschlusses 2015 vor zwei Monaten hatte Vorstandschef Kurt Bock klargemacht, dass im laufenden Jahr wegen der niedrigen Ölpreise und eines schwächeren Wachstums in China mit einem weiteren Ergebnisrückgang gerechnet werden muss.

Analysten rechnen laut einer vom Unternehmen in Auftrag gegebenen Erhebung für die Zeit von Januar bis Ende März im Schnitt mit einem operativen Gewinn (Ebit) vor Sondereffekten von 1,8 Milliarden Euro. Ein Jahr zuvor hatte der Konzern knapp 2,1 Milliarden Euro verdient. Beim Konzernumsatz wird ein Rückgang auf 15,3 Milliarden Euro erwartet - fast fünf Milliarden Euro weniger als vor einem Jahr.

BASF-Homepage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Mailand (dpa) - Die Aktien der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) sind am Freitag mehrfach vom Handel ausgesetzt worden. Zuvor hatte es jeweils …
Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Stellenabbau hatte der Bahntechnikhersteller Bombardier längst angekündigt. Doch es könnte die deutschen Werke viel härter treffen als gedacht. Einem Bericht zufolge ist …
Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

Die EU-Kommission findet, dass Deutschland in der Dieselaffäre zu nachsichtig mit der Autoindustrie ist. Die Opposition wirft das dem Verkehrsminister schon lange vor. …
Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Berlin - Sigmar Gabriel kommt als Überraschungsgast zur Weihnachtsfeier von Kaiser's Tengelmann. Nach der Einigung lässt er sich feiern.
„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Kommentare