+
Berichten zufolge werden über die App Snapchat täglich mehr als zehn Milliarden Mal Videos angeschaut.

Marktforschungsfirma rechnet vor

Bericht: Snapchat mit Werbeeinahmen in Milliardenhöhe

New York - Die vor allem bei jungen Nutzern beliebte Smartphone-App Snapchat kann im nächsten Jahr womöglich auf Werbeeinnahmen von fast einer Milliarde Dollar hoffen.

Die Marktforschungsfirma eMarketer erklärte am Dienstag, Snapchat könne in diesem Jahr weltweit 366,7 Millionen Dollar (250 Millionen Euro) mit Werbung einnehmen. Im nächsten Jahr könnte das Unternehmen demnach auf 935,5 Millionen Dollar kommen. Im Folgejahr seien 1,76 Milliarden Dollar möglich.

Snapchat sei bei Werbetreibenden wegen seiner Reichweite bei jungen Menschen beliebt, begründete eMarketer seine Schätzungen. Der Messengerdienst kommt nach eigenen Angaben auf schätzungsweise mehr als 100 Millionen Nutzer weltweit. Sie können sich Videos, Bilder und Textnachrichten zuschicken, die nach dem Ansehen wieder verschwinden. Berichten zufolge werden über Snapchat am Tag zehn Milliarden Mal Videos angeschaut.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzmärkte stecken Referendum in Italien gut weg

Italien stehen nach dem gescheiterten Referendum unsichere Wochen bevor. Auch die Folgen für die Wirtschaft in der gesamten Eurozone sind noch unklar. Droht am Ende eine …
Finanzmärkte stecken Referendum in Italien gut weg

Finanzminister suchen Mittelweg bei der Investitionspolitik

Brüssel (dpa) - Angesichts hoher Haushaltsdefizite in einigen EU-Staaten wollen die Euro-Finanzminister an den Grundzügen europäischer Sparpolitik festhalten.
Finanzminister suchen Mittelweg bei der Investitionspolitik

VW will mit "Moia" zu führendem Mobilitätsanbieter werden

Bei modernen Fahrdienstleistungen per App spielt Europas größter Auto-Hersteller Volkswagen bislang nur eine untergeordnete Rolle. Das soll sich nun ändern. Dafür wurde …
VW will mit "Moia" zu führendem Mobilitätsanbieter werden

VW-Tochter Audi verlängert Job-Garantie bis 2020

Mitten im Branchenumbruch sendet Audi-Chef Stadler beruhigende Signale an seine Beschäftigten. Die vereinbarte Job-Garantie gilt aber erst einmal nur für die nächsten …
VW-Tochter Audi verlängert Job-Garantie bis 2020

Kommentare