Insider packt aus

Bericht: VW-Bosse wussten von Manipulationen

Wolfsburg - Von den Abgasmanipulationen bei VW-Fahrzeugen haben Medienberichten zufolge deutlich mehr Führungskräfte gewusst als bisher bekannt.

In der betreffenden Abteilung sei es kein Geheimnis gewesen, dass VW bei den Abgastests der Behörden in den USA und Europa nur so die Schadstoff-Grenzwerte scheinbar habe einhalten können, berichteten am Samstag "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR. Sie beriefen sich auf Aussagen eines Insiders.

Dabei geht es um einen VW-Mitarbeiter, der den gemeinsamen Recherchen der "SZ" und von NDR und WDR zufolge gegenüber Ermittlern der Braunschweiger Staatsanwaltschaft umfassend ausgesagt haben soll. Der "Kronzeuge" sei demnach selbst an Manipulationen beteiligt gewesen. Seinen Aussagen zufolge hätten nahezu alle mit den Abgas-Problemen befassten Führungskräfte in der VW-Motorenentwicklung von den Manipulationen gewusst oder seien sogar daran beteiligt gewesen.

Gegenüber anderen Abteilungen im Konzern hätten sich die Beteiligten auf ein "Schweigegelübde" verständigt, hieß es weiter. Der "Kronzeuge" sagte demnach allerdings auch, er selbst habe den späteren VW-Marken-Vorstand Heinz Jakob Neusser damals informiert. Dieser habe jedoch nicht reagiert. Begonnen wurde mit den Manipulationen demnach bereits 2006.

Der Volkswagen-Konzern bezeichnete die geschilderten Erkenntnisse gegenüber "SZ", NDR und WDR als "reine Spekulationen", zu denen man sich nicht äußern wolle. Verwiesen wurde auch auf die laufenden Untersuchungen. Offiziell will VW bei der Aktionärsversammlung im April interne Untersuchungsergebnisse vorlegen. Parallel gehen auch die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen weiter, die dem Bericht zufolge allerdings länger dauern dürften.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vodafone droht wegen Brexit mit Wegzug aus Großbritannien

Die Brexit-Gegner haben das Szenario ausgemalt: Verlassen die Briten die EU und damit auch eine riesige Freihandelszone, dann werden Unternehmen sich davonmachen. …
Vodafone droht wegen Brexit mit Wegzug aus Großbritannien

Mit Obst gegen Patente - 800 000 Unterschriften übergeben

München - Mit der Übergabe von 800 000 Unterschriften aus ganz Europa haben Umweltorganisationen am Mittwoch vor dem Europäischen Patentamt (EPA) in München gegen …
Mit Obst gegen Patente - 800 000 Unterschriften übergeben

Bahn-Ticketspezialist Metric ist zahlungsunfähig

Jeden Tag haben Hundertausende Menschen mit Ticket- und Parkscheinautomaten von Metric zu tun. Die Bahn ist ein großer Kunde der Firma, die früher Höft & Wessels hieß. …
Bahn-Ticketspezialist Metric ist zahlungsunfähig

Inflation zieht leicht an: 0,3 Prozent im Juni

Die Inflation in Deutschland kommt nur langsam aus dem Keller. Verbraucher profitieren weiter von gesunkenen Energiepreisen. Für die Miete müssen sie dagegen tiefer in …
Inflation zieht leicht an: 0,3 Prozent im Juni

Kommentare