Die Bundesregierung erwägt ein Limit von 5000 Euro an Bargeld, um Geldwäsche und die Finanzierung von Terrorismus zu bekämpfen. Foto: Patrick Seeger
+
Die Bundesregierung erwägt ein Limit von 5000 Euro an Bargeld, um Geldwäsche und die Finanzierung von Terrorismus zu bekämpfen.

Schäuble zu Gesprächen in Frankreich

Berlin und Paris kämpfen für Beschränkung bei Bargeld

Paris - Im Fokus stehen der Kampf gegen Geldwäsche und gegen die Finanzierung des Terrorismus: Deutschland und Frankreich wollen sich für eine gemeinsame Grenze bei Bargeldzahlungen starkmachen.

"Wir bemühen uns in Europa einheitliche Obergrenzen für Bargeldtransaktionen", sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Dienstag in Paris nach der Sitzung des Wirtschafts- und Finanzrats beider Länder. Es gehe um den Kampf gegen Geldwäsche und gegen die Finanzierung von Terrorismus.

"Es ist überhaupt nicht die Rede davon, eine Obergrenze einzuführen, wie viel Bargeld jemand besitzen darf", sagte Schäuble. Denkbar seien auch Zahlungen jenseits einer Obergrenze, wenn die Teilnehmer der Transaktion bekannt seien. Die Bundesregierung erwägt ein Limit von 5000 Euro.

Frankreich Finanzminister Michel Sapin sprach von einer Pflicht, eine europäische Lösung bei der Barzahlung anzupeilen. Einzelne Ländern könnten bei Bedarf noch weitergehen. In Frankreich liegt die Obergrenze seit 2015 bei 1000 Euro.

dpa

Lesen Sie dazu auch:

Früherer Verfassungsgerichtspräsident sieht Grundrecht auf Bargeld

Bargeld abschaffen? Experten sehen keinen Nutzen

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fragen und Antworten zum Mindestlohn-Urteil

Erfurt - Mindestens 8,50 Euro pro Stunde müssen es sein - so will es das Mindestlohngesetz. Eigentlich soll es Millionen von Arbeitnehmern mehr Geld bringen. Ein …
Fragen und Antworten zum Mindestlohn-Urteil

Aufwärtstrend bei Konsumklima

Noch Ende 2015 sah alles nach einer stärkeren Eintrübung der Verbraucherstimmung aus. Inzwischen herrscht in vielen deutschen Haushalten wieder Optimismus. Der …
Aufwärtstrend bei Konsumklima

Schreibt Microsoft den Smartphone-Markt jetzt komplett ab?

Redmond/Espoo - Der Windows-Riese Microsoft hat sich mit der teuren Nokia-Übernahme keine starke Position im Smartphone-Markt erkaufen können. Jetzt wird die …
Schreibt Microsoft den Smartphone-Markt jetzt komplett ab?

Arbeitgeber können Urlaubsgeld mit Mindestlohn verrechnen

Erfurt - Zehntausende Geringverdiener wurden enttäuscht. Laut Bundesarbeitsgerichts können Sonderzahlungen auf den Mindestlohn angerechnet werden. Die Verbesserungen …
Arbeitgeber können Urlaubsgeld mit Mindestlohn verrechnen

Kommentare