+
Im vergangenen Jahr hatte Bilfinger einen Verlust von 71 Millionen Euro eingefahren Foto: Uwe Anspach

Bilfinger streicht Bau neuer Zentrale in Mannheim

Mannheim (dpa) - Der kriselnde Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger streicht den Bau einer neuen Zentrale.

Angesichts des Sparprogramms wäre der Neubau ein falsches Signal gegenüber den Mitarbeitern, sagte Vorstandsvorsitzender Herbert Bodner.

Im vergangenen Jahr hatte der Konzern einen Verlust von 71 Millionen Euro eingefahren und den Abbau von 1250 Arbeitsplätzen angekündigt. Bodner betonte, es gebe aber keine Pläne, die Konzernzentrale aus Mannheim an einen anderen Standort zu verlegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kabinen-Beschäftigte: Air Berlin einigt sich mit Verdi

Die 2600 Beschäftigten in der Kabine bei Air Berlin erhalten ab dem 1. November einen einheitlichen Manteltarifvertrag. Damit werden alle Tarifverträge, die aus der …
Kabinen-Beschäftigte: Air Berlin einigt sich mit Verdi

Chinesische Währung in Weltwährungskorb aufgenommen

Erstmals seit dem Euro nimmt der Internationale Währungsfonds mit dem Yuan wieder eine Währung in seinen Weltwährungskorb auf. IWF-Chefin Lagarde spricht von einem …
Chinesische Währung in Weltwährungskorb aufgenommen

Fahrpreise im Nahverkehr steigen stärker als im ICE

Nicht nur der Fernverkehr - auch das Ticket für Bus, Tram, U-Bahn und Regionalzug wird im Winter bundesweit wieder teurer. Warum das auch mit der Energiewende zu tun hat …
Fahrpreise im Nahverkehr steigen stärker als im ICE

Opec beschließt Fördergrenze - Ölpreise sollen steigen

Algier/New York - Der Ölpreis ist im Keller, den Verbraucher freut es. Doch die Förderländer kämpfen mit massiven Einnahmeausfällen. Jetzt einigt sich die Opec auf eine …
Opec beschließt Fördergrenze - Ölpreise sollen steigen

Kommentare