In Regionalzug

Von Blindem überwältigter Räuber in Haft

Würzburg - Ein 28-Jähriger, der einen Sehbehinderten am Dienstag in einem Regionalzug bei Veitshöchheim mit dem Messer bedroht und 50 Euro gefordert haben soll, sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Mittwoch mitteilte, beherrscht der Sehbehinderte Kung Fu und überwältigte den Räuber. Die Bundespolizei nahm den Mann fest, der Ermittlungsrichter schickte ihn am Mittwoch ins Untersuchungsgefängnis.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Union lehnt Sondersteuer in Milchkrise ab

Die Erwartungen der Bauern an den "Milchgipfel" am Montag sind groß. Wie lassen sich Überproduktion und Preisverfall bekämpfen? Vorschläge für eine neue Steuer stoßen …
Union lehnt Sondersteuer in Milchkrise ab

Maschinenbauer befürchten Einbußen bei einem Brexit

Großbritannien zählt zu den wichtigen Märkten für Maschinen "Made in Germany". Die deutsche Schlüsselindustrie blickt daher mit Sorge auf das näherrückende Referendum …
Maschinenbauer befürchten Einbußen bei einem Brexit

US-Notenbankchefin deutet baldige Leitzins-Anhebung an

Washington (dpa) - US-Notenbankchefin Janet Yellen hat heute erneut eine baldige Anhebung des Leitzinses angedeutet. Das Wachstum in den Vereinigten Staaten scheine …
US-Notenbankchefin deutet baldige Leitzins-Anhebung an

IW-Studie prognostiziert: In 25 Jahren Rente mit 73

Berlin - Die Deutschen können nach einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) künftig möglicherweise erst mit 73 Jahren in Rente gehen.
IW-Studie prognostiziert: In 25 Jahren Rente mit 73

Kommentare