+
Carlsberg versucht es mit einer neuen Strategie. Foto: Marcus Brandt

Brauer Carlsberg sucht mit Spezialbieren Weg aus der Krise

Kopenhagen (dpa) - Mehr teure Spezialbiere, weniger Brauereien: Der dänische Getränkeriese Carlsberg sieht sich mit seiner neuen Strategie auf dem Weg aus der Krise.

Schwierige Marktbedingungen in Osteuropa und Asien machen dem Brauereikonzern aber weiter zu schaffen. Der Umsatz lag im ersten Halbjahr mit 31,2 Milliarden Kronen (knapp 4,2 Mrd Euro) leicht unter dem des Vorjahreszeitraums 2015 (32,4 Mrd).

Unter dem Strich stand nach dem ersten Halbjahr 2016 (bis 30. Juni) dagegen ein Gewinn von knapp 1,9 Milliarden dänischen Kronen (rund 255 Mio Euro) - 400 Millionen Kronen mehr als vor einem Jahr. Im vergangenen Jahr hatte der weltweit viertgrößte Brauer einen Milliardenverlust verbucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Bombardier will zahlreiche Stellen streichen in Deutschland

Berlin/Düsseldorf - Der Schienenfahrzeughersteller Bombardier will laut einem Zeitungsbericht deutlich mehr Stellen abbauen als bisher erwartet.
Medien: Bombardier will zahlreiche Stellen streichen in Deutschland

Am Flughafen: Entlassungen am Check-in

Erding - Neue Privatisierungsrunde am Flughafen München: British Airways entlässt ihr Abfertigungs-Personal, den sogenannten Customer Service.
Am Flughafen: Entlassungen am Check-in

Airbus-Chef Enders: „Ottobrunn wird Zukunftswerkstatt“

Ottobrunn - Tom Enders macht ernst: Der Chef des Airbus-Konzerns hatte bereits vor Jahren angekündigt, die Konzernzentrale ganz nach Toulouse zu verlegen. Nun steht der …
Airbus-Chef Enders: „Ottobrunn wird Zukunftswerkstatt“

Edeka und Rewe besiegeln Verträge

Mülheim/Ruhr - Nach der Vertragsunterzeichnung durch die beiden Handelsriesen Edeka und Rewe ist die bereits ausgehandelte Lösung für Kaiser's Tengelmann endlich …
Edeka und Rewe besiegeln Verträge

Kommentare