+
Müssen Autos bald unangekündigt zum "Dopingtest"?

Opposition kritisiert zögerliche Aufklärung

Bundestag debattiert erneut über VW-Skandal

Berlin - Der VW-Abgasskandal ist heute erneut Thema im Bundestag. Auf Antrag der Grünen wollen die Abgeordneten in einer Aktuellen Stunde über den Stand der Aufklärung und Konsequenzen debattieren.

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat bereits Neuregelungen angekündigt. So sollen etwa bei Autovermietungen Wagen wie in Dopingtests zu Abgasmessungen aus dem Verkehr gezogen werden.

Die Opposition wirft Dobrindt zögerliche Aufklärung vor. Volkswagen hat inzwischen mit dem Rückruf von 2,4 Millionen Diesel-Fahrzeugen begonnen, aus denen eine Manipulations-Software entfernt werden muss.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Disney an Kauf von Twitter interessiert

San Francisco - Der Unterhaltungsriese Disney prüft laut einem Medienbericht ein Gebot für den Kurznachrichtendienst Twitter.
Bericht: Disney an Kauf von Twitter interessiert

Wie Aldi weg vom Billig-Image will

Designer-Mode, neue Filialen - und jetzt Babynahrung von Markenherstellern. Aldi will sein Billig-Image abschütteln.
Wie Aldi weg vom Billig-Image will

Deutsche-Bank-Aktie auf Rekordtief

Die Deutsche-Bank-Aktie befindet sich im Tiefflug. Anleger befürchten eine Kapitalerhöhung aufgrund von Forderungen des US-Justizministeriums.
Deutsche-Bank-Aktie auf Rekordtief

Fiskus fordert Milliarden von Banken zurück

Mit komplizierten Aktiengeschäften haben Banken den Fiskus um Milliarden erleichtert. Die Ermittlungen dazu sind weit fortgeschritten. Demnächst verlangt der Staat sein …
Fiskus fordert Milliarden von Banken zurück

Kommentare