+
Wegen eines Defekts beim Kräuterlikör Averna können Plastiktstücke in das Glas gelangen. 

Wegen loser Plastikteile

Campari ruft Kräuterlikör Averna zurück

Berlin - Campari Deutschland ruft bestimmte Flaschen des Kräuterlikörs Averna zurück. Verbraucher können ihre defekten Flaschen umtauschen lassen.

Bei den betroffenen Flaschen sei möglicherweise der integrierte Plastikausgießer beschädigt, beim Ausgießen könnten so Plastikteile ins Trinkglas gelangen, teilte Campari am Montag mit. Verbraucher, die eine solche defekte Flasche gekauft oder Zweifel am einwandfreien Zustand haben, sollten sie wegwerfen und bekämen nach einem Anruf oder einer E-Mail an das Unternehmen eine neue. Der mögliche Defekt lasse sich leicht erkennen, teilte Campari mit: Der sichtbare Teil des Plastikausgießers, der im oberen Ende des Flaschenhalses sitzt, ist demnach brüchig. Einzelne Plastikstücke könnten beim Öffnen der Flasche obenauf liegen. Die Flüssigkeit selbst sei nicht betroffen. Der Rückruf beschränkt sich laut Unternehmen auf 0,7- und 1,0-Liter-Flaschen, die von November 2015 bis Mitte März 2016 ausgeliefert wurden. Die betroffenen Chargen werden demnach derzeit im Handel aus den Regalen entfernt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafen Tegel soll direkt nach BER-Start schließen

Der Berliner Flughafen Tegel soll einem Zeitungsbericht zufolge gleich nach der Eröffnung des neuen Hauptstadt-Airports geschlossen werden. Wann genau das sein wird, …
Flughafen Tegel soll direkt nach BER-Start schließen

Bosch und VW: Herausgabe von US-Ermittlungsakten verhindern

In den USA liegt mittlerweile ein gigantischer Datensatz rund um die Abgas-Affäre von Volkswagen vor. Der Konzern und auch sein Zulieferer Bosch versuchen, die …
Bosch und VW: Herausgabe von US-Ermittlungsakten verhindern

Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt

Berlin - Beim Tourismusgipfel in Berlin geht es am Montag auch um die Terrorbedrohung in der arabischen Welt. Trotz der Gefahren rät Merkel den Deutschen in arabische …
Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt

Rückruf: Gefährliche Keime in H-Milch 

Thalfang - Zahlreiche Supermärkte rufen die H-Milch verschiedener Marken zurück. Unter anderem die Eigenmarken der großen Discounter. Bei der Produktion soll ein Keim in …
Rückruf: Gefährliche Keime in H-Milch 

Kommentare