Xi Jinping (l) begrüßt Nicolas Maduro in Peking. Foto: Andy Wong
+
Xi Jinping (l) begrüßt Nicolas Maduro in Peking.

Es geht um IT und Öl

China und Venezuela: Milliarden-Kooperation

Caracas - Das wirtschaftlich angeschlagene Venezuela und China haben Kooperationsvereinbarungen in einem Gesamtvolumen von mehr als umgerechnet 16,8 Mrd. Euro geschlossen.

Das teilte die staatliche venezolanische Nachrichtenagentur Agencia Venezolana de Noticias in Caracas mit. Die Abmachungen wurden im Rahmen des China-Besuches von Staatschef Nicolás Maduro getroffen, der in Peking auch Präsident Xi Jinping traf.

Zu den gemeinsamen Projekten zählen unter anderem der Ausbau des Breitbandnetzes und der Computerproduktion in Venezuela. Zudem soll die Zusammenarbeit bei der Ölförderung verstärkt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW-Verkäufe in USA sacken weiter deutlich ab

Herndon - In den USA spürt VW weiterhin die Auswirkungen des Abgasskandal  - Autokäufer lassen weiter die Finger von VW-Autos.
VW-Verkäufe in USA sacken weiter deutlich ab

Easyjet bereitet sich auf Brexit vor

London - Die britische Billigairline Easyjet rüstet sich für den Brexit. Man werde ein Luftverkehrsbetreiber-Zeugnis (AOC) in der Europäischen Union beantragen, teilte …
Easyjet bereitet sich auf Brexit vor

Netzagentur gegen Extrakosten beim Netzausbau

Gas- und Stromleitungen sind ein staatlich reguliertes Geschäft ohne Konkurrenz. Wie hoch die Renditen für die Netze sein dürfen, ist politisch heiß umstritten - denn am …
Netzagentur gegen Extrakosten beim Netzausbau

BMW will 2021 selbstfahrendes Auto anbieten

München (dpa) - BMW will in fünf Jahren ein selbstfahrendes Auto auf den Markt bringen - zusammen mit dem Chiphersteller Intel und dem Kameratechnik-Spezialisten …
BMW will 2021 selbstfahrendes Auto anbieten

Kommentare