Tendenz setzt sich fort

Chinas Wachstum so niedrig wie seit 25 Jahren nicht

Peking - Das Wirtschaftswachstum in China ist nach offiziellen Angaben auf den niedrigsten Wert seit 25 Jahren gesunken.

Wie das chinesische Statistikamt am Dienstag bekanntgab, verzeichnete das Land im Jahr 2015 ein Wachstum von 6,9 Prozent. Dieser Wert entspricht dem Ergebnis einer zuvor von der Nachrichtenagentur AFP gemachten Umfrage unter Analysten.

Damit bestätigt sich die Tendenz zu einer weiteren Verlangsamung der Konjunktur in China. Bereits im vergangenen Jahr war das Wachstum mit einem offiziellen Wert von 7,3 Prozent, dem schwächsten Wert seit 1990, zurückgefallen.

Nach 7,0 Prozent in den ersten beiden Quartalen 2015 und 6,9 Prozent im dritten Quartal betrug das chinesische Wirtschaftswachstum im vierten Quartal nur noch 6,8 Prozent, wie die Statistikbehörde mitteilte. Trotz der sinkenden Tendenz liegen die chinesischen Wachstumsraten allerdings weiterhin deutlich über denen anderer großer Wirtschaftsmächte.

Wie die Behörde weiter mitteilte, legte die Industrieproduktion in der Volksrepublik 2015 nur noch um 5,9 Prozent zu - 2014 hatte es schon mit 8,3 Prozent eine Verlangsamung gegeben. Der Einzelhandelsumsatz, ein Indikator für die Kauflaune der Konsumenten, stieg 2015 um 11,1 Prozent. Bei den Investitionen in die Infrastruktur stieg der Wert im gesamten Jahr 2015 um 10,0 Prozent an.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NRW nimmt internationale Großbanken ins Visier

Düsseldorf - Die Finanzbehörden in Nordrhein-Westfalen untersuchen einem Medienbericht zufolge, ob mehrere ausländische Großbanken in dubiose Aktiengeschäfte zu Lasten …
NRW nimmt internationale Großbanken ins Visier

IWF: Schuldenerlass für Athen unumgänglich

Athen/Washington - Selbst wenn Griechenland alle geplanten Strukturreformen und Sparmaßnahmen umsetzt, ist ein weiterer Schuldenerlass seitens der Gläubiger aus Sicht …
IWF: Schuldenerlass für Athen unumgänglich

BMW: Ganze Branche hinter Forderungen zu Abgas-Grenzwerten

Umweltschützer werfen dem bayerischen Autobauer BMW politische Einflussnahme vor. Der Konzern wehrt sich.
BMW: Ganze Branche hinter Forderungen zu Abgas-Grenzwerten

Agrarminister: Entspannung in Milchkrise nicht überbewerten

Tausenden Milchbauern machen seit Monaten viel zu niedrige Preise zu schaffen. Mittlerweile deutet sich eine leichte Besserung an. Der Minister mahnt, nun nicht einfach …
Agrarminister: Entspannung in Milchkrise nicht überbewerten

Kommentare