+
Der Wechselkurs des Yuan wird von der Zentralbank kontrolliert, starke Schwankungen unterbindet sie.

Währung im Tief

Chinas Yuan sinkt auf schwächsten Wert zum Dollar seit 2011

Peking - Die chinesische Währung Yuan ist auf den tiefsten Stand zum US-Dollar seit mehr als fünf Jahren gesunken. Der Referenzkurs fiel am Montag um 294 Basispunkte auf 6,5784 Dollar, wie die chinesische Zentralbank mitteilte.

Der Dollar war gegenüber dem Yuan gestiegen, nachdem US-Notenbankchefin Janet Yellen am Freitag in einer Rede eine "graduelle und vorsichtige Zinsanhebung" der US-Währung in Aussicht gestellt hatte.

Der Wechselkurs des Yuan wird von der Zentralbank kontrolliert, starke Schwankungen unterbindet sie. Von dem täglich festgesetzten Mittelkurs darf der Kurs nach oben und unten jeweils um maximal zwei Prozent abweichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ronald Pofalla wird Bahn-Vorstand für Infrastruktur

Berlin (dpa) - Ronald Pofalla wird zum 1. Januar 2017 bei der Deutschen Bahn Vorstand für Infrastruktur. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Aufsichtsratskreisen.
Ronald Pofalla wird Bahn-Vorstand für Infrastruktur

Arbeitskosten in Deutschland steigen stärker als in der EU

Wiesbaden (dpa) - Die Arbeitskosten sind in Deutschland erneut stärker gestiegen als im Schnitt der Europäischen Union.
Arbeitskosten in Deutschland steigen stärker als in der EU

Italien-Chaos und aufgeblähte Börsen: Wie gefährlich ist das?

München - Das ungewöhnliche Ende eines ungewöhnlichen Jahres! Während in Italien das politische Chaos droht, schwingt sich der Dax zu neuen Höhen auf. Wie passen die …
Italien-Chaos und aufgeblähte Börsen: Wie gefährlich ist das?

Bundesbank: Stabiler Aufschwung setzt sich fort

Frankfurt/Main (dpa) - Die Bundesbank sieht die deutsche Wirtschaft trotz gestiegener politischer Unsicherheiten rund um den Globus weiter im Aufwind.
Bundesbank: Stabiler Aufschwung setzt sich fort

Kommentare