Drei Milliarden Dollar pro Jahr

Coca-Cola will kräftig sparen

Atlanta - Bei Coca-Cola laufen die Geschäfte schleppend - nun soll mit Einsparungen gegengesteuert werden. Weil der Gewinn schrumpft, sollen Milliarden gespart werden.

Im dritten Quartal fiel der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr von 2,4 auf 2,1 Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro), wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Der Umsatz des Konzerns lag kaum verändert bei etwa zwölf Milliarden Dollar. Coca-Cola will mit einem großen Sparprogramm das Ruder rumreißen - bis 2019 sollen die Kosten pro Jahr um drei Milliarden Dollar sinken.

Der Getränkemulti kämpft vor allem mit sinkender Beliebtheit von zuckerlastigen Softdrinks. Analysten hatten mit einem etwas höheren Umsatz gerechnet. Die Aktie fiel vorbörslich um mehr als drei Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Dieselskandal: Marke VW verkauft wieder mehr Autos

Wolfsburg (dpa) - Die Marke VW hat trotz des Abgasskandals erstmals seit Monaten wieder ein kräftiges Plus bei den Autoverkäufen eingefahren. Die weltweiten …
Trotz Dieselskandal: Marke VW verkauft wieder mehr Autos

"Bild": Bahn will viele neue Sicherheitskräfte einstellen

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will nach einem Zeitungsbericht in den nächsten Jahren Hunderte neue Sicherheitskräfte einstellen. Damit reagiere das Unternehmen auf …
"Bild": Bahn will viele neue Sicherheitskräfte einstellen

Ölpreis und Tauschgeschäft bescheren BASF Gewinneinbruch

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF bekommt weiter die niedrigen Ölpreise zu spüren. Aber auch die Abgabe des Gashandels- und -speichergeschäfts an Gazprom macht sich …
Ölpreis und Tauschgeschäft bescheren BASF Gewinneinbruch

Deutsche Bank nach turbulentem Quartal nur mit Mini-Gewinn

Die stolze Deutsche Bank hält sich gerade noch so in den schwarzen Zahlen. Der drastische Umbau schlägt sich deutlich in der Bilanz nieder. Konzernchef Cryan sieht …
Deutsche Bank nach turbulentem Quartal nur mit Mini-Gewinn

Kommentare