Daimler-Chef Dieter Zetsche am Lenkrad eines Mercedes-Benz SLC 43 auf der diesjährigen Automesse in Detroit.
+
Daimler-Chef Dieter Zetsche am Lenkrad eines Mercedes-Benz SLC 43 auf der diesjährigen Automesse in Detroit.

Konzern-Boss bleibt am Steuer

Daimler verlängert Vertrag von Zetsche bis 2019

Stuttgart - Daimler-Chef Dieter Zetsche soll den Autokonzern bis Ende 2019 leiten. Der Aufsichtsrat habe den bis Ende des Jahres laufenden Vertrag des 62-Jährigen um weitere drei Jahre verlängert.

Dies teilte der Autokonzern am Dienstag in Stuttgart mit.

Die Kontrolleure stellten auch die Weichen für eine Neuordnung des Vorstands. Der bisherige Vertriebschef Ola Källenius (46) soll Anfang 2017 im Vorstand die Leitung der Pkw-Entwicklung von Thomas Weber übernehmen, der zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheidet. Källenius wird außerdem schon seit einiger Zeit als ein möglicher Nachfolger von Zetsche gehandelt.

dpa

Zetsches Lebenslauf auf der Daimler-Seite

Thomas Weber auf der Daimler-Seite

Källenius auf der Daimler-Seite

Daimler Geschäftsbericht

Pkw-Absatz 2015

Lkw-Absatz 2015

AR Geschäftsordnung

Manager Magazin über Källenius

Handelsblatt über Källenius

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbraucherschützer: Intransparenz und Willkür beim Dispo

Wer sein Konto überzieht, braucht genaue Informationen, was ihn das kostet. Doch auf den Internetseiten der Kreditinstitute werden Bankkunden nicht immer fündig. …
Verbraucherschützer: Intransparenz und Willkür beim Dispo

Umfrage: Verbraucher halten sich bei Ökostrom zurück

Das gute Gewissen beim Stromvertrag war vielen Deutschen nach dem Schock von Fukushima einen Aufschlag auf den Preis wert. Doch inzwischen erlahmt der Wechselwille. Der …
Umfrage: Verbraucher halten sich bei Ökostrom zurück

Tesla will Batteriefabriken auch in Europa und China bauen

Reno (dpa) - Der Chef des Elektroauto-Herstellers Tesla, Elon Musk, will in der Zukunft riesige Batteriefabriken in Europa, China und anderen Teilen Asiens bauen.
Tesla will Batteriefabriken auch in Europa und China bauen

Deutsche sehen Autopilot im Pkw nach wie vor mit Skepsis

Erst kürzlich wurde der erste tödliche Unfall eines Tesla-Fahrers bekannt, der sich auf einen Autopiloten verließ. Das dürfte wenig helfen, das ohnehin große Unbehagen …
Deutsche sehen Autopilot im Pkw nach wie vor mit Skepsis

Kommentare