Wachstum von knapp vier Prozent

Deutsche Flughäfen 2015 mit kräftigem Passagierplus

Hannover - Deutschlands große Verkehrsflughäfen haben das vergangene Jahr mit einem deutlichen Passagierzuwachs abgeschlossen. "Wir dürften 2015 bei einem Wachstum von knapp vier Prozent gelandet sein und können auf unseren Flughäfen von rund 216 Millionen Passagiere ausgehen".

Das sagte Markus Engemann von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) der Deutschen Presse-Agentur.

Obwohl noch nicht alle Flughäfen ihre Verkehrszahlen fürs vergangene Jahr vorgelegt haben, betonte er: "Grundsätzlich ziehen wir für den gesamten Luftfahrt-Standort Deutschland eine positive Bilanz." Begünstigt wurde der Luftverkehr durch niedrige Kerosinpreise, die vielen Airlines nach jahrelanger Durststrecke wieder Profite bescherten. Wachstum verzeichneten neben den klassischen Verkehrsdrehscheiben vor allem die mittelgroßen deutschen Flughäfen.

Als exemplarisch gilt der Flughafen Hannover mit knapp 5,5 Millionen Passagieren und 14 000 Tonnen Luftfracht. "Wir hatten 2015 gut drei Prozent mehr Passagiere und 70 Prozent mehr Luftfracht", erklärte Geschäftsführer Raoul Hille. "Trotz unserer Investitionen schreiben wir schwarze Zahlen und sind wieder dividendenfähig", sagte Hille, der auch fürs laufende Jahr optimistisch ist.

Fraport-Flughäfen weltweit

Flugplan Hannover Airport

VC Flughafencheck 2015

ADV-Statistik

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben

Der Ölpreis ist im Keller, den Verbraucher freut es. Doch die Förderländer kämpfen mit massiven Einnahmeausfällen. Jetzt einigt sich die Opec auf eine Begrenzung der …
Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben

Commerzbank will Tausende Stellen streichen

Die Commerzbank setzt - mal wieder - den Rotstift an. Nach dem Milliardengewinn 2015 ist die deutsche Nummer zwei auf dem harten Boden der Tatsachen angekommen. Der neue …
Commerzbank will Tausende Stellen streichen

Trump rutscht in "Forbes"-Reichenliste ab

Die "Forbes"-Liste der Superreichen meint es in diesem Jahr nicht gut mit Donald Trump. Das Vermögen des Milliardärs und US-Präsidentschaftskandidaten soll um 800 …
Trump rutscht in "Forbes"-Reichenliste ab

Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Beim 2. Finanzforum "Investmentideen" am 20. und 21. Oktober im Pressehaus erfahren Sie aus erster Hand nützliche Strategien und Tipps rund ums Vermögen. Melden Sie sich …
Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Kommentare