Importe nehmen ebenfalls zu

Deutschlands Exporte steigen an

Berlin - Die Ausfuhren deutscher Unternehmen haben im November kräftig zugelegt. Auch die Importe stiegen deutlich an.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Exporte um 7,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Die exportierten Waren hatten einen Wert von 102,2 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Oktober legten die Exporte nur leicht um 0,4 Prozent zu.

Gleichzeitig führte Deutschland 5,3 Prozent mehr Waren ein als im November 2014. Die importierten Waren hatten einen Wert von 81,7 Milliarden Euro. Im Vormonatsvergleich nahmen die Importe um 1,6 Prozent zu.

Getragen wurde der Export vor allem vom Handel mit anderen Staaten der Europäischen Union. Im Vergleich zum November 2014 stiegen die Exporte in EU-Länder um 9,5 Prozent. Die Importe aus diesen Ländern legten um 6,3 Prozent zu. Dabei wurden in die Länder der Eurozone 8,8 Prozent mehr Waren geliefert, in die EU-Länder, die nicht der Währungsunion angehören, sogar 10,8 Prozent mehr.

Die Exporte in Länder außerhalb der EU stiegen im Vergleich zum November 2014 um 5,1 Prozent. Die Importe aus Drittländern erhöhten sich um 3,4 Prozent.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW kostet Abgas-Skandal bis zu 14,7 Milliarden Dollar

San Francisco - Da kommt einiges zusammen: Der Abgas-Skandal wird für Volkswagen zu einer teuren Angelegenheit. In den USA könnte die Affäre VW bis zu 14,7 Milliarden …
VW kostet Abgas-Skandal bis zu 14,7 Milliarden Dollar

Besucherzahlen in der Türkei brechen weiter ein

Istanbul (dpa) - Zum Beginn der Urlaubssaison sind die Besucherzahlen in der Türkei weiter eingebrochen. Im Mai seien knapp 34,7 Prozent weniger Ausländer als im …
Besucherzahlen in der Türkei brechen weiter ein

Mindestlohn steigt von 8,50 auf 8,84 Euro

Berlin - Nach zwei Jahren soll der Mindestlohn steigen - soviel war klar. Jetzt gibt es auch Gewissheit über die Höhe der Anhebung. Ein wenig bekanntes Gremium hat sich …
Mindestlohn steigt von 8,50 auf 8,84 Euro

Kleine Milchviehhalter geben auf

Wiesbaden - Wegen geringer Ertragsaussichten geben immer mehr kleine Milchbauern in Deutschland die Viehhaltung auf.
Kleine Milchviehhalter geben auf

Kommentare