+
Einkaufswagen einer Edeka Filiale. Edeka muss im Gegenzug den Erhalt von knapp 16 000 Jobs bei Kaiser's Tengelmann für mindestens sieben Jahre garantieren. Foto: Roland Weihrauch

Edeka und Verdi wollen rasch verhandeln

Berlin/Köln (dpa) - Nach dem grünen Licht für die Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch Deutschlands größten Lebensmittelhändler Edeka setzen die Gewerkschaft Verdi und das Unternehmen nun auf eine schnelle Umsetzung.

Die zuständigen regionalen Tarifkommissionen hätten bereits die Arbeit aufgenommen, so dass die Gewerkschaft nun mit einem zügigen Verhandlungsbeginn rechne, sagte eine Verdi-Sprecherin in Berlin. Der genaue Zeitpunkt für den Verhandlungsstart stehe jedoch noch nicht fest. "Wir streben eine schnelle Einigung an", betonte ein Edeka-Sprecher.

Erst am Donnerstag hatte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) nach monatelangem Ringen den umstrittenen Zusammenschluss genehmigt. Edeka muss im Gegenzug den Erhalt von knapp 16 000 Jobs bei Kaiser's Tengelmann für mindestens sieben Jahre garantieren. Falls gegen diese Vorgaben verstoßen wird, droht die Rückabwicklung der Fusion.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Müller: Bald Klarheit über "Zukunftspakt" bei Volkswagen

Hamburg (dpa) - Die schwierigen Verhandlungen über einen "Zukunftspakt" bei Volkswagen mit Einsparungen und möglichem Jobabbau kommen aus Sicht von Konzernchef Matthias …
Müller: Bald Klarheit über "Zukunftspakt" bei Volkswagen

Tourismus kann wegbrechende Wirtschaft schwer ersetzen

Das Geschäft mit dem Deutschlandurlaub läuft - aber nicht alle Regionen profitieren gleichermaßen. Kann Tourismus ein Allheilmittel für wirtschaftsschwache Regionen …
Tourismus kann wegbrechende Wirtschaft schwer ersetzen

Dax macht verlorenen Boden gut

Nach einem trüben Wochenstart gewinnt der deutsche Aktienmarkt an Fahrt. Die Stimmung ist gut, was auch an der Wall Street liegt, die gestern Kursgewinne verbucht hatte.
Dax macht verlorenen Boden gut

Neues iPhone 7: Vorstellungs-Termin steht offenbar fest

San Francisco - Das Datum des Präsentations-Termins für das neue iPhone 7 steht offenbar fest. Dabei muss Apple seine zuletzt gesunkenen Zahlen kompensieren.
Neues iPhone 7: Vorstellungs-Termin steht offenbar fest

Kommentare