Arbeitnehmervertretung

Erste Douglas-Filiale bekommt Betriebsrat

Offenbach - Bei der Parfümerie-Kette Douglas gibt es erstmals einen Betriebsrat. In einer Douglas-Filiale in Offenbach wurde am Dienstagabend die bundesweit erste Arbeitnehmervertretung gewählt.

Dies teilte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Mittwoch mit. Für die 18 weiblichen Angestellten in der Filiale seien wie überall sonst in der Branche Fragen zur Arbeitszeit und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf wichtig.

Die Beschäftigten hätten sich an Verdi gewandt, weil der Druck in jüngster Zeit höher und der Ton etwas rauer geworden sei, sagte eine Verdi-Sprecherin. Das Unternehmen selbst habe sich angesichts des Wunschs nach einer Betriebsratsgründung jedoch "sauber" verhalten und keinen Druck auf die Mitarbeiterinnen ausgeübt.

"Wir hoffen natürlich, dass weitere Betriebsratsgründungen folgen", sagte die Verdi-Sprecherin. Die Wahl des Betriebsrats bei Douglas zeige die Notwendigkeit, selbst in kleinen Betrieben die gesetzlich garantierte Mitbestimmung einzuführen, erklärte der Verdi-Bezirk Frankfurt am Main und Region.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Gewinn-Ranking: Daimler führt europäische Top Ten an

Stuttgart - Der Autokonzern Daimler hat im vergangenen Jahr beim Betriebsergebnis an die Spitze der Top Ten der europäischen Unternehmen platziert. Dort finden sich zwei …
Gewinn-Ranking: Daimler führt europäische Top Ten an

Griechen haben fast 87 Milliarden Euro Steuerschulden

Athen - Die Abgaben werden erhöht, aber die Kassen bleiben leer: Griechenlands Bürger schulden dem Staat laut einem Bericht rund 87 Milliarden Euro an Steuern. Die …
Griechen haben fast 87 Milliarden Euro Steuerschulden

Studie: Immer weniger "Solo-Selbstständige" in Deutschland

Berlin (dpa) - Angesichts der guten Konjunktur in Deutschland suchen laut einer Studie immer weniger sogenannte Solo-Selbstständige ihr Glück auf dem freien Arbeitsmarkt …
Studie: Immer weniger "Solo-Selbstständige" in Deutschland

Flüchtlinge drängen ab Sommer auf den Arbeitsmarkt

Nürnberg - Die deutschen Jobcenter müssen sich nach Experteneinschätzung voraussichtlich von Spätsommer an auf einen Andrang arbeitssuchender Flüchtlinge einstellen.
Flüchtlinge drängen ab Sommer auf den Arbeitsmarkt

Kommentare