+
Flüchtlinge warten im November 2015 in Simbach am Inn auf ihren Grenzübertritt. Foto: Angelika Warmuth

Flüchtlinge: Nahles rechnet mit Anstieg der Arbeitslosigkeit

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) rechnet kurzfristig mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit durch die starke Zuwanderung. Mittelfristig sieht sie aber gute Chancen für die Integration von Flüchtlingen im Arbeitsmarkt.

Aktuell seien 460 000 erwerbsfähige Flüchtlinge registriert, sagte Nahles der "Passauer Neue Presse". In diesem Jahr kämen voraussichtlich weitere 200 000 Erwerbsfähige hinzu. "Gleichzeitig haben wir derzeit knapp eine Million offene Stellen. Das heißt: Wir können es schaffen, mit Hilfe der Flüchtlinge mittelfristig die Fachkräftelücke im Handwerk zu verkleinern."

Nahles sprach sich gegen Ausnahmen vom Mindestlohn aus, wie sie etwa die CDU fordert. "Ich will, dass die Flüchtlinge zu Fachkräften von morgen werden und nicht zu Billigarbeitskräften von heute. Deshalb bin ich strikt dagegen, den Mindestlohn für Flüchtlinge auszusetzen."

Integration sei kein Selbstläufer, sondern müsse gesteuert werden. "Mit dem Integrationsgesetz wollen wir 100 000 Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge schaffen, die Sprachkurse massiv ausbauen, Bildung fördern und den Wohnungsbau stärken." Man müsse den Zuwanderern auch klar sagen, welche Rechte und Pflichten sie in Deutschland haben. "Wer dauerhaft hier bleiben möchte, muss sich anstrengen und versuchen, auf eigenen Beinen zu stehen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Brüssel will im Abgas-Skandal EU-Verfahren eröffnen

Der deutsche Autobauer Volkswagen hat bei Millionen Fahrzeugen die Abgaswerte verfälscht. Wie konnte das passieren? Und schauen die Aufsichtsbehörden wirklich hin? …
Bericht: Brüssel will im Abgas-Skandal EU-Verfahren eröffnen

„Die EZB schafft die Grundlage für die nächste Krise“

München - Am Donnerstag tagt in Frankfurt der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) und entscheidet über die weitere Ausrichtung der Geldpolitik. Wir sprachen mit dem …
„Die EZB schafft die Grundlage für die nächste Krise“

Dax-Konzern Linde und US-Rivale Praxair wollen fusionieren

München - Mit einer gescheiterten Fusion und Vorstandsquerelen hat Linde im Herbst Schlagzeilen gemacht. Jetzt unternimmt das Unternehmen einen neuen Anlauf, zur Nummer …
Dax-Konzern Linde und US-Rivale Praxair wollen fusionieren

Kaiser's-Verträge sollen Donnerstag unterzeichnet werden

Berlin - Die Verträge zur Aufteilung der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann wurden bereits ausgehandelt - nun sollen sie auch unterschrieben werden: Am Donnerstag wird …
Kaiser's-Verträge sollen Donnerstag unterzeichnet werden

Kommentare