+
Ford hat auch durch den erfolgreichen Verkauf beliebter Modelle 2009 2,7 Milliarden Gewinn gemacht.

Ford fährt 2009 Milliardengewinn ein

Dearborn - Der US-Autobauer Ford hat im vergangenen Jahr einen Gewinn von 2,7 Milliarden Dollar eingefahren und damit zum ersten Mal seit 2005 auf Jahressicht schwarze Zahlen geschrieben.

Das Unternehmen habe von Kostensenkungen, Schuldenabbau und dem Verkauf beliebter Modelle profitiert, teilte Ford am Donnerstag mit. Auch die Ablehnung staatlicher Hilfen sei von den Kunden gewürdigt worden.

Der zweitgrößte US-Autokonzern hatte im vergangenen Jahr einen Verlust von 14,6 Milliarden Dollar ausgewiesen. In den letzten drei Monaten des Jahres 2009 erwirtschaftete Ford einen Gewinn von 868 Millionen Dollar. In drei von vier Quartalen des Jahres schrieb das Unternehmen demnach schwarze Zahlen. Auch dem kommenden Jahr blickt der Autobauer optimistisch entgegen.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben

Der Ölpreis ist im Keller, den Verbraucher freut es. Doch die Förderländer kämpfen mit massiven Einnahmeausfällen. Jetzt einigt sich die Opec auf eine Begrenzung der …
Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben

Privatversicherten droht Beitrags-Schock

Berlin - Den meisten privat Krankenversicherten in Deutschland drohen einem Zeitungsbericht zufolge massive Beitragserhöhungen. Grund sei die Niedrigzinspolitik der EZB.
Privatversicherten droht Beitrags-Schock

Inflation zieht auf niedrigem Niveau an

Wiesbaden (dpa) - Der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland hat sich im September auf niedrigem Niveau beschleunigt. Die Inflationsrate lag bei 0,7 Prozent, wie …
Inflation zieht auf niedrigem Niveau an

Herbstaufschwung drückt Arbeitslosigkeit im September

Mit dem Ende der Sommerflaute kommt Bewegung in den deutschen Arbeitsmarkt. Zehntausende Jobsucher finden oft erst im September eine neue Stelle, die Arbeitsmarktzahlen …
Herbstaufschwung drückt Arbeitslosigkeit im September

Kommentare