Frankfurter Flughafen

Anklage in Flughafen-Schmiergeld-Affäre erhoben

Frankfurt/Main - Die Staatsanwaltschaft hat in der Schmiergeld-Affäre um Grundstücksgeschäfte am Frankfurter Flughafen erhoben. Den vier Angeklagten droht eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren.

In der Schmiergeld-Affäre um Grundstücksgeschäfte am Frankfurter Flughafen hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Bestechung erhoben. Das berichtete eine Sprecherin der Behörde am Donnerstag auf Anfrage. Es geht um Grundstücke im Frachtbereich Cargo-City Süd, die gegen Schmiergeld verschoben worden sein sollen und Gewinne in Höhe mehrerer Millionen Euro. Im Falle einer Verurteilung droht den vier Angeklagten im Alter zwischen 47 und 55 Jahren eine Haftstrafe von drei Monaten bis fünf Jahren.

Unter den Angeklagten befindet sich laut Staatsanwaltschaft ein verantwortlicher Mitarbeiter des Flughafen-Betreibers Fraport. Zwischenzeitlich war gegen zwölf Verdächtige ermittelt worden, Ende Oktober 2013 waren Büros und Wohnungen in Norddeutschland durchsucht worden, zuvor hatte es eine Großrazzia in Deutschland und Liechtenstein gegeben. Bei zwei beteiligten Firmen sollen mehrere Millionen Euro beschlagnahmt worden sein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schuldenerleichterungen für Griechenland beschlossen

Griechenlands Spar- und Reformprogramm geht langsam aber stetig voran. Heikle Fragen bei der Arbeitsmarktreform bleiben auch nach einem Treffen der Euro-Finanzminister …
Schuldenerleichterungen für Griechenland beschlossen

Autonome Autos fahren in die Innenstadt

München - Die automobile Zukunft überschreitet die Stadtgrenze: BMW kündigt den Einsatz hochautomatisierter Versuchsfahrzeuge in München an. Künftig sollen außerdem alle …
Autonome Autos fahren in die Innenstadt

Finanzmärkte stecken Referendum in Italien gut weg

Italien stehen nach dem gescheiterten Referendum unsichere Wochen bevor. Auch die Folgen für die Wirtschaft in der gesamten Eurozone sind noch unklar. Droht am Ende eine …
Finanzmärkte stecken Referendum in Italien gut weg

VW-Tochter Audi verlängert Job-Garantie bis 2020

Mitten im Branchenumbruch sendet Audi-Chef Stadler beruhigende Signale an seine Beschäftigten. Die vereinbarte Job-Garantie gilt aber erst einmal nur für die nächsten …
VW-Tochter Audi verlängert Job-Garantie bis 2020

Kommentare