+
Gibt die heute neue Schätzung der Regierung für das Wirtschaftswachstum bekannt: Bundeswirtschaftsminister Gabriel. Foto: Uwe Anspach/dpa

Wirtschaft dennoch auf gutem Weg

Bundesregierung senkt Wachstumsprognose für 2015

Berlin - Die Bundesregierung geht trotz schwächerer Welt-Konjunktur und hoher Flüchtlingszahlen von einem weiter stabilen Wachstum der deutschen Wirtschaft aus.

Für das laufende Jahr korrigierte sie allerdings das Wachstumsplus leicht von 1,8 auf 1,7 Prozent. Für das nächste Jahr bleibt es unverändert bei einem Zuwachs von 1,8 Prozent, wie aus der von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vorgelegten Herbstprognose hervorgeht. Die schwarz-rote Koalition liegt damit in etwa auf einer Linie mit den führenden Wirtschaftsinstituten.  

Aufgrund der hohen Flüchtlingszahlen wird im kommenden Jahr allerdings mit einem leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit gerechnet. In Folge der "hohen Zuwanderung" werde die Zahl der Arbeitslosen um 60 000 Menschen zunehmen, heißt es. In diesem Jahr wird dagegen nochmals ein Rückgang um 98 000 Menschen erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch McDonald's will Essen nach Hause liefern lassen

München - Ob neue Schuhe, Kosmetikartikel oder das Abendessen - viele Menschen in Deutschland lassen sich die Dinge des täglichen Bedarfs gerne nach Hause bringen. Von …
Auch McDonald's will Essen nach Hause liefern lassen

Lebensversicherung: Verbraucherschützer sorgen sich um Altpolicen

Hamburg/Frankfurt - Die Zinsflaute setzt Lebensversicherer unter Druck. Verbraucherschützer befürchten, dass sie Kunden mit hoch verzinsten Altverträgen loswerden …
Lebensversicherung: Verbraucherschützer sorgen sich um Altpolicen

Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft zieht an

Berlin - Das Weihnachtsgeschäft kommt aus Sicht des Handels in Fahrt. In der Woche vor dem zweiten Advent sei das Geschäft für viele Händler besser gelaufen als in der …
Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft zieht an

VW-Vorstände zahlten Reisekosten zurück

Berlin/Wolfsburg - Vorstände des Autokonzerns Volkswagen haben im Jahr 2014 nach internen Beratungen Reisekosten zurückgezahlt. Zugleich gab es einen Kurswechsel bei der …
VW-Vorstände zahlten Reisekosten zurück

Kommentare