Öl- und Gasriese

ExxonMobil verdient fast 100 Millionen Dollar am Tag

Irving - Gewinn von fast 100 Millionen Dollar am Tag: Öl und Gas erweisen sich weiterhin als höchst lukratives Geschäft für den Rohstoffriesen ExxonMobil.

Im zweiten Quartal stieg der Gewinn des US-Multis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 28 Prozent auf unterm Strich 8,8 Milliarden Dollar (6,6 Mrd Euro). Das bedeutet, dass das Unternehmen aus dem texanischen Irving pro Tag fast 100 Millionen Dollar netto verdient.

Zu dem Gewinnsprung hätten neben dem laufenden Betrieb auch Verkäufe von Firmenteilen beigetragen, erklärte Konzernchef Rex Tillerson am Donnerstag. Zuvor hatten bereits die Rivalen Shell und ConocoPhillips höhere Erträge vermeldet. Die Aktie von ExxonMobil fiel dennoch vorbörslich um annähernd 2 Prozent. Die Anleger störten sich an der deutlich gesunkenen Fördermenge.

Alle drei Sparten des Multis warfen letztlich aber mehr Geld ab: die Förderung von Öl und Gas, die Weiterverarbeitung in den Raffinerien und der anschließende Verkauf von Benzin und Diesel wie auch das Chemiegeschäft. Zu ExxonMobil gehören in Deutschland die Esso-Tankstellen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G20-Länder nach dem Brexit: "Wir schaffen das"

Chengdu - Die führenden Industrieländer sehen sich gegen die wirtschaftlichen Folgen des Brexit gewappnet. Und sie richten einen Wunsch an Großbritannien.
G20-Länder nach dem Brexit: "Wir schaffen das"

Eon-Tochter Uniper plant Stellenabbau

Nach der Aufspaltung des Energieriesen Eon plant die neue Kraftwerkstochter Uniper Stellenstreichungen. Wie viele der insgesamt rund 14 000 Beschäftigten betroffen sein …
Eon-Tochter Uniper plant Stellenabbau

Wieder vermehrt deutsche Chefs in Dax-Vorstandsetagen

Die Vorstandszirkel der Börsenriesen hierzulande werden seit Jahren immer deutscher. Besonders klar ist der Trend bei den Vorstandschefs: Dort tendierte die …
Wieder vermehrt deutsche Chefs in Dax-Vorstandsetagen

Kaum Nachfrage: Wird die E-Auto-Prämie zur Schlappe?

Berlin - Seit drei Wochen erhalten Käufer von Elektroautos eine Prämie vom Staat. Doch trotz des Zuckerls hält sich das Interesse der Deutschen in Grenzen.
Kaum Nachfrage: Wird die E-Auto-Prämie zur Schlappe?

Kommentare