+
Der Verdi-Bundesvorsitzende Bsirske fordert ein Gesamtpaket mit einem deutlichen Reallohnzuwachs und einer sicheren Altersversorgung. 

Verdi verhandelt

Gewerkschaften drohen mit Eskalation im öffentlichen Dienst

Potsdam - Nach den massiven Warnstreiks der vergangenen Tage haben Gewerkschaften und Arbeitgeber ihre Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst fortgesetzt.  

Verdi-Chef Frank Bsirske sagte am Donnerstag in Potsdam, er könne keine Prognose abgeben, es ob beide Seiten nun schaffen, das nötige Gesamtpaket zu schnüren. Andernfalls drohe eine Eskalation.

Der Verhandlungsführer des Beamtenbunds dbb, Willi Russ, sagte, ohne Einigungswillen der Arbeitgeber seien die Warnstreiks der vergangenen Wochen "nur ein laues Lüftchen".

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) betonte: "Wir sind bereit zum Abschluss, wir sind fähig zum Abschluss." 

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Verfahren gegen Deutschland im Abgas-Skandal

Was wusste die Aufsichtsbehörden? Haben sie vielleicht sogar weggeschaut? Wegen des VW-Abgasskandals soll sich Deutschland einem Verfahren stellen. Neuer Streit zwischen …
EU-Verfahren gegen Deutschland im Abgas-Skandal

Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker muss vor Gericht

Das Aus der Drogeriemarktkette Schlecker war eine der spektakulärsten Pleiten der deutschen Handelsgeschichte. Nun steht fest: Anton Schlecker muss auf die Anklagebank.
Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker muss vor Gericht

Millionenstrafe für Pfizer wegen überhöhter Preise

Der US-Pharmamulti Pfizer soll in Großbritannien Strafgeld zahlen. Der Vorwurf: plötzlich gestiegene Preise bei einem wichtigen Medikament für Epileptiker. Der Konzern …
Millionenstrafe für Pfizer wegen überhöhter Preise

„Die EZB schafft die Grundlage für die nächste Krise“

München - Am Donnerstag tagt in Frankfurt der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) und entscheidet über die weitere Ausrichtung der Geldpolitik. Wir sprachen mit dem …
„Die EZB schafft die Grundlage für die nächste Krise“

Kommentare