Umsatz um zehn Prozent steigern

Grundig setzt auf moderne Technologien

Nürnberg - Der Unterhaltungselektronikhersteller Grundig will mit modernen Technologien und einem breiteren Sortiment seinen Umsatz in diesem Jahr um zehn Prozent steigern.

„Ich kann mit breiter Brust sagen, dass Grundig auf Kurs ist“, sagte Geschäftsführer Murat Sahin am Dienstag in Nürnberg. Horst Nicolaus, Geschäftsführer für Vertrieb, ergänzte: „Grundig wächst in allen Bereichen stärker als der Markt.“

Nur die Audio-Sparte sei eine „kleine Baustelle“; dort gingen die Umsätze in einem wesentlich schwächeren Marktumfeld leicht zurück. Insgesamt stiegen die Erlöse von Grundig Intermedia im vergangenen Jahr um fünf Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Italiens Finanzministerium plant vollständigen Verkauf der Post

Rom (dpa) - Nach der Teilprivatisierung der italienischen Post im vergangenen Herbst will das Finanzministerium in Rom nun auch seine restlichen Anteile verkaufen.
Italiens Finanzministerium plant vollständigen Verkauf der Post

Bauernverband fordert schnelle Hilfen in Milchkrise

Berlin (dpa) - Der Deutsche Bauernverband fordert vom "Milchgipfel" bei Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) an diesem Montag schnell spürbare …
Bauernverband fordert schnelle Hilfen in Milchkrise

Ölpreis erstmals in diesem Jahr über 50 Dollar

New York - Erstmals seit November ist der Ölpreis über die symbolische Marke von 50 Dollar pro Barrel geklettert. Viele Gründe sprechen dafür, dass dieser Trend andauert.
Ölpreis erstmals in diesem Jahr über 50 Dollar

EU will gegen Billig-Stahl aus China vorgehen

Ise-Shima - Die europäische Stahlbranche ächzt angesichts der Konkurrenz aus China. Die Europäische Union will sich nun stärker gegen die Dumpingpreise aus dem Reich der …
EU will gegen Billig-Stahl aus China vorgehen

Kommentare