+
Nun haben es die Hacker wieder auf Banken abgesehen. Foto: Felix Kästle/dpa

Trojaner namens Tinba

Hackerangriff auf Bankkunden in Europa

Ehningen - Hacker haben im Mai eine Angriffswelle auf Bankkunden in Polen, Italien, Holland und Deutschland gestartet.

Dies berichtetet der IT-Dienstleister IBM in Böblingen. Die Kriminellen setzten demnach einen Trojaners namens Tinba ein, um Nutzern von Onlinebanking über manipulierte Webseiten ihre Zugangsdaten und ihr Geld abzujagen. Tinba sei eine Variante von Tiny Banker, dem einstmals kleinsten Trojaner der Welt.

Dieser sei einst vor allem für Angriffe auf Banken in den USA eingesetzt worden. Nahezu die Hälfte aller Tinba-Infektionen ereignete sich laut IBM in Polen (45 Prozent), weit dahinter folgt Italien mit rund einem Fünftel (21 Prozent). Die hinteren Plätze belegen die Niederlande mit zehn und Deutschland mit immerhin noch fünf Prozent aller identifizierten Fälle.

Mitteilung

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Günstige Energie drückt für viele die Nebenkosten-Rechnung

Die Zeiten, in denen Betriebskosten das Wohnen immer teurer machten, sind vorerst vorbei. Mieter in Groß- und Uni-Städten können sich darüber aber nur eingeschränkt …
Günstige Energie drückt für viele die Nebenkosten-Rechnung

BGH: „Abbruchjäger“ auf Ebay begehen Rechtsmissbrauch

Karlsruhe - „Abbruchjäger“ auf Ebay nutzen Regelverstöße unbedarfter Anbieter kaltschnäuzig zu ihren Gunsten aus. Das BGH-Urteil ist im Kampf gegen den Missbrauch …
BGH: „Abbruchjäger“ auf Ebay begehen Rechtsmissbrauch

Gericht wartet auf Reaktion im VW-Zuliefererstreit

Braunschweig/Wolfsburg (dpa) - Nach dem Ende des Lieferstopps zweier VW-Teilehersteller rechnet das Landgericht Braunschweig auch mit der Beilegung des dort noch …
Gericht wartet auf Reaktion im VW-Zuliefererstreit

Die Trends der IFA 2016

Berlin - Mehr Farbe, besseres Bild und vor allem eine komfortablere Bedienung statt einfach nur mehr Pixel: Auf der IFA zeigen die Aussteller, wohin sich der Fernseher …
Die Trends der IFA 2016

Kommentare