+
Der Präsident des ifo-Instituts, Clemens Fuest. Foto: Christina Sabrowsky

Deutsche Wirtschaft kurz vor Brexit noch hochzufrieden

München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich vor der Brexit-Entscheidung deutlich verbessert. "Der Aufschwung in Deutschland ist intakt", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Juni um 0,9 auf 108,7 Punkte, wie das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung mitteilte. Die befragten Unternehmen schätzten sowohl ihre aktuelle Geschäftslage als auch ihre Geschäftsaussichten für das kommende halbe Jahr besser ein. "Der Aufschwung in Deutschland ist intakt", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest in München.

Die Industriefirmen seien erneut zufriedener und erstmals seit Januar wieder mehrheitlich optimistisch gewesen. "Die Auftragsbücher haben sich weiter gefüllt", sagte Fuest. Allerdings befürchte mehr als ein Drittel der befragten Industrieunternehmen Nachteile durch einen Austritt Großbritanniens aus der EU. Die Juni-Umfrage war vor der Brexit-Abstimmung abgeschlossen worden.

"Die Baufirmen waren noch nie so zufrieden mit ihrer Geschäftslage seit der Wiedervereinigung", sagte Fuest. Der Rekordwert des Geschäftsklimas vom Mai wurde nochmals übertroffen. Im Großhandel verbesserte sich das Geschäftsklima, im Einzelhandel gab der Index nach, lag aber weiterhin deutlich über dem langfristigen Mittelwert.

Der Ifo-Teilindex für die Geschäftslage stieg leicht von 114,2 auf 114,5 Punkte. Der Teilindex für die Geschäftserwartungen stieg kräftig von 101,7 auf 103,1 Punkte.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Öl-Länder drehen mit Förderkürzung an der Preisschraube

Eine breite Allianz aus Staaten will die Preise für Erdöl weiter nach oben treiben. Der Leidensdruck der Förderländer ist zu groß geworden. Die Kooperation soll ein …
Öl-Länder drehen mit Förderkürzung an der Preisschraube

Preissturz: So günstig wird das Fliegen mit Ryanair 2017

München - Die Billigfluglinie Ryanair will 2017 die Preise senken. Das gab das Unternehmen bekannt. Und in den kommenden Jahren soll es noch günstiger werden.
Preissturz: So günstig wird das Fliegen mit Ryanair 2017

Hacker erbeuten Geld von Niki Laudas Flugunternehmen

Wien - Mit Hacker-Attacken haben Internet-Kriminelle beim Flugunternehmen der Formel-1-Legende Niki Lauda einem Zeitungsbericht zufolge mehrere zehntausend Euro erbeutet.
Hacker erbeuten Geld von Niki Laudas Flugunternehmen

Er kostet 80 Euro! Dieser Stein wird zum unerklärlichen Verkaufs-Hit

Seattle - Ist es ein Briefbeschwerer? Ein Kunstwerk? Sogar der Verkäufer lässt offen, wozu ein in Leder eingenähter Stein gut sein soll. Klar ist: Er ist ein Renner.
Er kostet 80 Euro! Dieser Stein wird zum unerklärlichen Verkaufs-Hit

Kommentare