Jugendherbergen kurbeln Wirtschaft an

Detmold - Die mehr als 500 Jugendherbergen in Deutschland erweisen sich als Impulsgeber für den Tourismus und die Wirtschaft. Der Umsatz liegt in Milliardenhöhe.

Wie das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) am Freitag in Detmold mitteilte, sorgen die rund zehn Millionen Gäste pro Jahr für Umsätze von mehr als einer Milliarde Euro. Das gehe aus einer Studie zu den wirtschaftlichen Effekten der Jugendherbergsgäste in Deutschland des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr an der Universität München hervor. Die Jugendherbergen seien damit ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Laut DJH wurden 2010 rund 10,2 Millionen Übernachtungen gezählt. Die Zahl der Gäste habe zum vierten Mal in Folge die Zehn-Millionen-Marke übersprungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinesische Währung in Weltwährungskorb aufgenommen

Washington (dpa) - Der chinesische Yuan ist von diesem Samstag an gemeinsam mit dem Euro, dem US-Dollar, dem japanischen Yen und dem britischen Pfund Teil des …
Chinesische Währung in Weltwährungskorb aufgenommen

Dax-Manager stärken Deutscher Bank den Rücken

Berlin (dpa) - Führende Manager von Dax-Konzernen stärken der angeschlagenen Deutschen Bank den Rücken. Sie betonten in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" die …
Dax-Manager stärken Deutscher Bank den Rücken

Kabinen-Beschäftigte: Air Berlin einigt sich mit Verdi

Air Berlin steht vor dem größten Umbau der Unternehmensgeschichte. Nun hat die angeschlagene Fluggesellschaft sich mit Verdi über die Arbeitsbedingungen der …
Kabinen-Beschäftigte: Air Berlin einigt sich mit Verdi

Chinesische Währung in Weltwährungskorb aufgenommen

Erstmals seit dem Euro nimmt der Internationale Währungsfonds mit dem Yuan wieder eine Währung in seinen Weltwährungskorb auf. IWF-Chefin Lagarde spricht von einem …
Chinesische Währung in Weltwährungskorb aufgenommen

Kommentare