+
MM-Redakteurin Manuela Dollinger.

Kommentar

Azubi-Mangel verschärft sich: Wertvolle Ausbildung

München - Heute macht man nicht mehr automatisch Karriere, weil man einen Uniabschluss in der Tasche hat. Gleichzeitig werden Fachkräfte so dringend gesucht wie nie zuvor. Ein Umdenken ist notwendig.

Der deutsche Arbeitsmarkt steht im internationalen Vergleich blendend da. Auch wenn es regionale Unterschiede gibt. „Dynamisch und robust“ nennen das die Experten. Gründe, warum das so ist, gibt es viele: Wirtschaftswachstum, eine hohe Bereitschaft für den Job umzuziehen, ein vergleichsweise guter Kündigungsschutz. Eine besondere Bedeutung kommt der dualen Ausbildung zu – ein System, das im Ausland als vorbildlich gilt. Das Problem ist, dass sich immer weniger junge Menschen für eine Ausbildung entscheiden. Damit wankt ein Grundpfeiler, auf dem der gesunde deutsche Arbeitsmarkt ruht.

Es wurden bereits zahlreiche Initiativen gestartet, um Schulabgängern die duale Ausbildung schmackhafter zu machen. Einige waren auch erfolgreich – so etwa im bayerischen Handwerk. In der Summe hat sich der Azubi-Mangel aber verschärft. Um die duale Ausbildung zukunftsfest zu machen, muss mehr passieren. Es geht dabei auch um ein Umdenken in der Gesellschaft. Einen realistischen Blick auf die Vor- und Nachteile von Ausbildung und Studium. Heute macht man nicht mehr automatisch Karriere, weil man einen Uniabschluss in der Tasche hat. Gleichzeitig werden Fachkräfte so dringend gesucht wie nie zuvor. Die berufliche Bildung muss sich hinter der akademischen nicht verstecken.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Verfahren gegen Deutschland im Abgas-Skandal

Was wusste die Aufsichtsbehörden? Haben sie vielleicht sogar weggeschaut? Wegen des VW-Abgasskandals soll sich Deutschland einem Verfahren stellen. Neuer Streit zwischen …
EU-Verfahren gegen Deutschland im Abgas-Skandal

Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker muss vor Gericht

Das Aus der Drogeriemarktkette Schlecker war eine der spektakulärsten Pleiten der deutschen Handelsgeschichte. Nun steht fest: Anton Schlecker muss auf die Anklagebank.
Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker muss vor Gericht

Millionenstrafe für Pfizer wegen überhöhter Preise

Der US-Pharmamulti Pfizer soll in Großbritannien Strafgeld zahlen. Der Vorwurf: plötzlich gestiegene Preise bei einem wichtigen Medikament für Epileptiker. Der Konzern …
Millionenstrafe für Pfizer wegen überhöhter Preise

„Die EZB schafft die Grundlage für die nächste Krise“

München - Am Donnerstag tagt in Frankfurt der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) und entscheidet über die weitere Ausrichtung der Geldpolitik. Wir sprachen mit dem …
„Die EZB schafft die Grundlage für die nächste Krise“

Kommentare