+
Die Luftfahrtmesse dauert diemal nur vier Tage. Foto: Wolfgang Kumm

Tausende Privatbesucher auf der ILA

Schönefeld (dpa) - Tausende Flugzeugfans sind am ersten von zwei Publikumstagen auf das Gelände der Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) gekommen. Bei sonnigem Sommerwetter waren die ausgestellten Flugzeuge auf dem Flugfeld in Schönefeld am Freitag rasch umlagert.

Auf besonderes Interesse stieß der Airbus-Transporter A400M der Bundeswehr. Für Flugvorführungen vom Kampfjet Eurofighter bis zum Aufklärer Awacs waren bis zum Abend 35 Starts geplant.

Die Luftfahrtmesse dauert anders als beim vorigen Mal 2014 nur vier statt sechs Tage. Für Privatbesucher ist die ILA an zwei Tagen geöffnet, bisher waren es drei. Deshalb werden insgesamt weniger Besucher erwartet. Vor zwei Jahren kamen 120.000 Fachbesucher sowie 107.000 Privatleute zur ILA.

ILA-Pressemitteilungen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Mailand (dpa) - Die Aktien der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) sind am Freitag mehrfach vom Handel ausgesetzt worden. Zuvor hatte es jeweils …
Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Stellenabbau hatte der Bahntechnikhersteller Bombardier längst angekündigt. Doch es könnte die deutschen Werke viel härter treffen als gedacht. Einem Bericht zufolge ist …
Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

Die EU-Kommission findet, dass Deutschland in der Dieselaffäre zu nachsichtig mit der Autoindustrie ist. Die Opposition wirft das dem Verkehrsminister schon lange vor. …
Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Berlin - Sigmar Gabriel kommt als Überraschungsgast zur Weihnachtsfeier von Kaiser's Tengelmann. Nach der Einigung lässt er sich feiern.
„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Kommentare