+
Ein Mitarbeiter eines Pressenherstellers prüft Exzenterräder. Foto: Marijan Murat/Illustration

Wieder in Schwung

Maschinenbauer machen im August wieder bessere Geschäfte

Das Auf und Ab im Maschinenbau hält an. Nach der Auftragsflaute im Juli ziehen die Bestellungen wieder an. Die Bilanz der ersten acht Monate fällt allerdings verhalten aus.

Frankfurt/Main (dpa) - Das Geschäft mit Maschinen "Made in Germany" ist nach dem Einbruch im Juli wieder in Schwung gekommen. Die Bestellungen stiegen im August vor allem dank starker Nachfrage aus dem Inland real um 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Aus dem Inland kamen 8 Prozent mehr Orders, wie der Branchenverband VDMA am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Die Aufträge aus dem Ausland sanken dagegen leicht um 1 Prozent.

VDMA-Chefvolks Ralph Wiechers sprach von einem erfreulichen Ergebnis nach dem schlechten Vormonat. Im Juli waren die Bestellungen um 19 Prozent eingebrochen. Der August habe geholfen, dass Minus insgesamt zu verringern. Von Januar bis August verbuchte die deutsche Schlüsselindustrie mit mehr als einer Million Beschäftigten dadurch genauso viele Aufträge wie im Vorjahr.

Vor allem die Kunden aus dem Euroraum bestellen jedoch weniger. Im August gingen 7 Prozent weniger Orders ein als im Vorjahr, von Januar bis August belief sich das Minus auf 8 Prozent.

Aus Sicht der Branche ist dies aber kein Alarmsignal. Nach erfreulichen Geschäften im gemeinsamen Währungsraum 2015 "sehen wir in der aktuellen Verlangsamung eher eine Verschnaufpause", sagte Wiechers. Die Konjunktur dürfte sich in den Nachbarländern weiterhin gut entwickeln.

Für das Gesamtjahr rechnete die Branche zuletzt mit einer Stagnation der realen Produktion. Voraussichtlich kommende Woche will der Branchenverband seinen aktuellen Ausblick vorstellen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Bombardier will zahlreiche Stellen streichen in Deutschland

Berlin/Düsseldorf - Der Schienenfahrzeughersteller Bombardier will laut einem Zeitungsbericht deutlich mehr Stellen abbauen als bisher erwartet.
Medien: Bombardier will zahlreiche Stellen streichen in Deutschland

Am Flughafen: Entlassungen am Check-in

Erding - Neue Privatisierungsrunde am Flughafen München: British Airways entlässt ihr Abfertigungs-Personal, den sogenannten Customer Service.
Am Flughafen: Entlassungen am Check-in

Airbus-Chef Enders: „Ottobrunn wird Zukunftswerkstatt“

Ottobrunn - Tom Enders macht ernst: Der Chef des Airbus-Konzerns hatte bereits vor Jahren angekündigt, die Konzernzentrale ganz nach Toulouse zu verlegen. Nun steht der …
Airbus-Chef Enders: „Ottobrunn wird Zukunftswerkstatt“

Edeka und Rewe besiegeln Verträge

Mülheim/Ruhr - Nach der Vertragsunterzeichnung durch die beiden Handelsriesen Edeka und Rewe ist die bereits ausgehandelte Lösung für Kaiser's Tengelmann endlich …
Edeka und Rewe besiegeln Verträge

Kommentare