+
Bundesbeamte, Richter und Soldaten bekommen mehr Geld, beschloss der Bundestag am Donnerstag.

485.000 Beschäftigte profitieren

Mehr Geld für Bundesbeamte, Richter und Soldaten

Berlin - Das Tarifergebnis für die Angestellten des Bundes wird auch auf die Beamten übertragen. Bundesbeamte, Richter und Soldaten bekommen somit mehr Geld - rückwirkend zum 1. März. 

Der Bundestag traf die entsprechende Entscheidung am Donnerstagabend einstimmig. Rückwirkend zum 1. März erhalten die Bundesbeamten, Richter und Soldaten damit 2,8 Prozent mehr Geld, mindestens jedoch 90 Euro. Im kommenden Jahr steigen ihre Bezüge noch einmal um 2,2 Prozent. Den Angaben zufolge profitieren davon etwa 485.000 Beschäftigte sowie rund 630.000 Pensionäre und Hinterbliebene.

Schon im April hatten sich Arbeitgeber und Gewerkschaften darauf geeinigt, dass die 2,1 Millionen Angestellten von Bund und Kommunen mehr Geld erhalten. Ihre Bezüge steigen sogar um 3,0 und im kommenden Jahr um 2,4 Prozent. Bei den Beamten werden aber jeweils 0,2 Prozentpunkte abgezogen, die in die Rücklage für deren Altersvorsorge fließen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Italiens Finanzministerium plant vollständigen Verkauf der Post

Rom (dpa) - Nach der Teilprivatisierung der italienischen Post im vergangenen Herbst will das Finanzministerium in Rom nun auch seine restlichen Anteile verkaufen.
Italiens Finanzministerium plant vollständigen Verkauf der Post

Bauernverband fordert schnelle Hilfen in Milchkrise

Berlin (dpa) - Der Deutsche Bauernverband fordert vom "Milchgipfel" bei Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) an diesem Montag schnell spürbare …
Bauernverband fordert schnelle Hilfen in Milchkrise

Ölpreis erstmals in diesem Jahr über 50 Dollar

New York - Erstmals seit November ist der Ölpreis über die symbolische Marke von 50 Dollar pro Barrel geklettert. Viele Gründe sprechen dafür, dass dieser Trend andauert.
Ölpreis erstmals in diesem Jahr über 50 Dollar

EU will gegen Billig-Stahl aus China vorgehen

Ise-Shima - Die europäische Stahlbranche ächzt angesichts der Konkurrenz aus China. Die Europäische Union will sich nun stärker gegen die Dumpingpreise aus dem Reich der …
EU will gegen Billig-Stahl aus China vorgehen

Kommentare