Mieter Heizkosten Rückzahlungen
+
Die warmen Temperarturen und die niedrigen Energiepreise sind Gründe für mögliche Rückzahlungen von Heizkosten.

Warmes Wetter und Energiepreise

Mieter können auf Heizkosten-Rückzahlungen hoffen

Berlin - Medienberichten zufolge können wohl Millionen Mieter auch für 2015 mit Rückzahlungen bei den Heizkosten rechnen.

Dies gelte aber nur dann, wenn das Wetter in den letzten drei Monaten des Jahres mitspiele, sagte der Sprecher des Deutschen Mieterbundes (DMB), Ulrich Ropertz, der Nachrichtenagentur AFP am Montag in Berlin und bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Hauptgrund für die optimistische Prognose sind demnach die niedrigen Energiepreise. So sank der Ölpreis binnen eines Jahres um mehr als 50 Prozent. Mit wie viel Rückzahlungen Mieter für das vergangene Jahr rechnen können, gibt der DMB Anfang Oktober bekannt. Dann soll der neue Heizspiegel für Deutschland veröffentlicht werden. Die Heizkostenabrechnungen für 2014 müssen den Mietern bis spätestens zum Jahresende zugehen.

AFP

Meistgelesene Artikel

Toyota mit Uber: Autobauer investieren in Fahrdienste

Tokio/Wolfsburg - Die Hersteller jagen Online-Firmen hinterher. Sie hoffen, mit neuen Fahrdiensten den Weg in die Zukunft zu finden. Dabei geht es auch um Roboter-Taxis …
Toyota mit Uber: Autobauer investieren in Fahrdienste

Schreibt Microsoft den Smartphone-Markt jetzt ab?

Redmond/Espoo - Der Anteil von Windows Phone am Smartphone-Markt lag zuletzt bei unter einem Prozent. Konzernchef Nadell verfolgt deshalb eine andere Strategie. …
Schreibt Microsoft den Smartphone-Markt jetzt ab?

Aufwärtstrend bei Konsumklima

Noch Ende 2015 sah alles nach einer stärkeren Eintrübung der Verbraucherstimmung aus. Inzwischen herrscht in vielen deutschen Haushalten wieder Optimismus. Der …
Aufwärtstrend bei Konsumklima

Nutzfahrzeug-Boom in Europa hält an

Brüssel (dpa) - Die Lastwagen-Verkäufe in Europa legen weiter zu. Im April stieg die Zahl der Neuzulassungen in der EU gegenüber dem Vorjahr um 14,6 Prozent auf 195 013 …
Nutzfahrzeug-Boom in Europa hält an

Kommentare