+

Über 6000 Fahrzeuge

BMW muss in China tausende Minis zurückrufen

Peking - Wegen Problemen bei der Benzinpumpe muss der Autobauer BMW in China rund 6000 Mini Cooper in die Werkstätten zurückrufen.

Probleme mit der Benzinpumpe könnten während der Fahrt zu Defekten führen, teilte Chinas Qualitätsaufsicht (AQSIQ) am Montag in Peking mit. Die betroffenen Autos seien zwischen Juni und November 2015 gebaut und nach China importiert worden. Der Rückruf, der am 8. April starten soll, betrifft demnach insgesamt 6109 Fahrzeuge. Trotz der Konjunktursorgen in China legte BMW zuletzt auf seinem wichtigsten Absatzmarkt deutlich zu.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Beim 2. Finanzforum "Investmentideen" am 20. und 21. Oktober im Pressehaus erfahren Sie aus erster Hand nützliche Strategien und Tipps rund ums Vermögen. Melden Sie sich …
Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Inflation zieht auf niedrigem Niveau an

Energie ist immer noch billiger als vor einem Jahr. Doch der Effekt schwächt sich ab. Die Inflation steigt - wenn auch moderat. Rohöl könnte in den kommenden Monaten …
Inflation zieht auf niedrigem Niveau an

Autohersteller feilen an nächster Elektroauto-Generation

Lange blieben die großen Autokonzerne beim Thema Elektromobilität zurückhaltend. Die Missgunst der Käufer gab ihnen recht. Auf dem Pariser Autosalon suchen die …
Autohersteller feilen an nächster Elektroauto-Generation

Immobilienmarkt gerät aus den Fugen

Der Immobilienmarkt im Münchner Umland nimmt skurrile Züge an: Statt zu vermieten, spekulieren Privatpersonen zunehmend mit Häusern und Grundstücken. Und sollte eine …
Immobilienmarkt gerät aus den Fugen

Kommentare