Auch bald Fernreisen dabei

Neue Angebote: Reisen mit der Deutschen Post

Frankfurt - Die Deutsche Post erschließt sich neue Geschäftsmodelle. In Zukunft wird das Unternehmen noch stärker in Urlaubsreisen investieren und das Angebot erweitern.

Die Deutsche Post steigt stärker in das Urlaubsgeschäft ein. Ein Jahr nach dem Auftakt für Post-Reisen "vergrößern wir unser Angebot von 300 auf 30.000 Reisen", sagte Joachim Wessels, Geschäftsführer für Postbus und Post-Reisen, der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom Freitag.

Im ersten Jahr lag der Schwerpunkt auf Kurzreisen innerhalb Deutschlands. Nun soll eine fünfstellige Zahl an mit Flugreisen zu erreichenden Hotelangeboten hinzukommen. Dafür kooperiert die Post mit dem österreichischen Unternehmen Eurotours, das nach eigenen Angaben 1,3 Millionen Kunden hat. Eurotours gestaltet wie ein klassischer Urlaubskonzern Reisen, die dann aber unter dem Namen des Partners, der die Werbung übernimmt, verkauft werden.

Von der Erweiterung von Post-Reisen soll auch der Postbus profitieren. Seit drei Jahren schickt der Konzern seine gelben Busse auf Fernfahrten. Nun sollen die Busse stärker für Urlaubsreisen angepriesen werden. "Zu jeden Postbusziel soll es auch ein Hotelangebot geben", sagte Wessels.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Gewinn-Ranking: Daimler führt europäische Top Ten an

Stuttgart - Der Autokonzern Daimler hat im vergangenen Jahr beim Betriebsergebnis an die Spitze der Top Ten der europäischen Unternehmen platziert. Dort finden sich zwei …
Gewinn-Ranking: Daimler führt europäische Top Ten an

Griechen haben fast 87 Milliarden Euro Steuerschulden

Athen - Die Abgaben werden erhöht, aber die Kassen bleiben leer: Griechenlands Bürger schulden dem Staat laut einem Bericht rund 87 Milliarden Euro an Steuern. Die …
Griechen haben fast 87 Milliarden Euro Steuerschulden

Studie: Immer weniger "Solo-Selbstständige" in Deutschland

Berlin (dpa) - Angesichts der guten Konjunktur in Deutschland suchen laut einer Studie immer weniger sogenannte Solo-Selbstständige ihr Glück auf dem freien Arbeitsmarkt …
Studie: Immer weniger "Solo-Selbstständige" in Deutschland

Flüchtlinge drängen ab Sommer auf den Arbeitsmarkt

Nürnberg - Die deutschen Jobcenter müssen sich nach Experteneinschätzung voraussichtlich von Spätsommer an auf einen Andrang arbeitssuchender Flüchtlinge einstellen.
Flüchtlinge drängen ab Sommer auf den Arbeitsmarkt

Kommentare