+
Der Abendhimmel über der Norddeutschen Landesbank (NordLB) in Hannover. Die NordLB vermeldet gute Zahlen. Foto: Peter Steffen/Archivbild

NordLB verdient 2014 gut

Hannover (dpa) - Norddeutschlands größte Landesbank NordLB befreit sich zusehends aus dem Sog der Schifffahrtskrise.

Im vergangenen Jahr konnte das Institut das Risikopolster für Kreditausfälle im Vergleich zum Vorjahr 2013 um rund 111 Millionen Euro reduzieren, wie aus den vorgelegten Eckzahlen hervorgeht. Der Vorsorgepuffer lag damit noch bei 735 Millionen Euro, wovon der Löwenanteil weiterhin auf das Kreditgeschäft mit der Seefrachtbranche entfällt.

Unter dem Strich verdiente die NordLB 205 Millionen Euro, was im Vergleich mit 2013 zwar knapp 9 Prozent weniger ist. Allerdings hatte zuvor ein steuerlicher Sondereffekt für ein einmaliges Plus gesorgt, wie das Geldhaus auf Basis der vorläufigen Zahlen mitteilte.

Nach neun Monaten hatte die NordLB im vergangenen Herbst mit 251 Millionen Euro noch mehr Überschuss ausgewiesen als in der Abrechnung zum Jahresende.

Im Schlussquartal gab es allerdings nur deshalb rote Zahlen, weil die NordLB im Zusammenhang mit einem Rückzahlungsstopp der österreichischen Bank Heta rund 100 Millionen Euro Risikovorsorge aufbaute. Der Ausgang dieses Streits ist ungewiss, die NordLB will ihr Geld notfalls einklagen. Details ihrer Bilanz folgen Ende April.

Beim Gewinn vor Steuern stehen für 2014 rund 276 Millionen Euro - das ist nach 140 Millionen Euro im Vergleichsjahr 2013 nahezu eine Verdoppelung.

Zwischenberichte und Jahreszahlen der NordLB

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NRW nimmt internationale Großbanken ins Visier

Düsseldorf - Die Finanzbehörden in Nordrhein-Westfalen untersuchen einem Medienbericht zufolge, ob mehrere ausländische Großbanken in dubiose Aktiengeschäfte zu Lasten …
NRW nimmt internationale Großbanken ins Visier

IWF: Schuldenerlass für Athen unumgänglich

Athen/Washington - Selbst wenn Griechenland alle geplanten Strukturreformen und Sparmaßnahmen umsetzt, ist ein weiterer Schuldenerlass seitens der Gläubiger aus Sicht …
IWF: Schuldenerlass für Athen unumgänglich

BMW: Ganze Branche hinter Forderungen zu Abgas-Grenzwerten

Umweltschützer werfen dem bayerischen Autobauer BMW politische Einflussnahme vor. Der Konzern wehrt sich.
BMW: Ganze Branche hinter Forderungen zu Abgas-Grenzwerten

Agrarminister: Entspannung in Milchkrise nicht überbewerten

Tausenden Milchbauern machen seit Monaten viel zu niedrige Preise zu schaffen. Mittlerweile deutet sich eine leichte Besserung an. Der Minister mahnt, nun nicht einfach …
Agrarminister: Entspannung in Milchkrise nicht überbewerten

Kommentare