+
Offshore Windpark "DanTysk" des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall und der Stadtwerke München (SWM) vor Sylt. 

Windkraftwerke vor der Küste

Stromproduktion: Diese Zahl vom Nordsee-Wind beeindruckt 

Bayreuth - Die Stromproduktion aus den Windkraftwerken vor der deutschen Nordseeküste ist im vergangenen Jahr stark gestiegen. Die Zahl beeindruckt. 

Die Anlagen lieferten 7,4 Terawattstunden Strom und damit fast das Sechsfache des Vorjahreswertes von 1,25 Terawattstunden, berichtete Netzbetreiber Tennet in Bayreuth. Das sind 9,6 Prozent des gesamten deutschen Windstroms (77 Terawattstunden). Dazu kommen 0,8 Terawattstunden aus den Windkraftwerken auf der Ostsee, wo das Netz von 50 Hertz betrieben wird.

"Im ersten Halbjahr haben wir unsere Kapazitäten zur Anbindung der Nordsee-Windanlagen von 575 auf 4300 Megawatt stark gesteigert", sagte Lex Hartmann, Mitglied der Tennet-Geschäftsführung. Nun müssten die Erzeugungskapazitäten der Offshore-Windparks nachziehen.

Ende 2015 lagen sie bei rund 3000 Megawatt, also um 1300 Megawatt unterhalb der Übertragungsmöglichkeiten. Tatsächlich wurden am stärksten Windtag - dem 11. November - 2631 Megawatt eingespeist. Im Dezember leisteten die Windparks im Durchschnitt 1733 Megawatt. Zum Vergleich: Ein konventionelles Großkraftwerk liegt bei 800 bis 1200 Megawatt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Mailand (dpa) - Die Aktien der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) sind am Freitag mehrfach vom Handel ausgesetzt worden. Zuvor hatte es jeweils …
Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Stellenabbau hatte der Bahntechnikhersteller Bombardier längst angekündigt. Doch es könnte die deutschen Werke viel härter treffen als gedacht. Einem Bericht zufolge ist …
Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

Die EU-Kommission findet, dass Deutschland in der Dieselaffäre zu nachsichtig mit der Autoindustrie ist. Die Opposition wirft das dem Verkehrsminister schon lange vor. …
Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Berlin - Sigmar Gabriel kommt als Überraschungsgast zur Weihnachtsfeier von Kaiser's Tengelmann. Nach der Einigung lässt er sich feiern.
„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Kommentare