+

Laut Verbraucherzentrale Hamburg

Pampers ist "Mogelpackung" des Jahres

Hamburg - Immer weniger drin: Die Verbraucherzentrale Hamburg hat Pampers-Windeln zur "Mogelpackung" des Jahres 2014 gekürt.

In einer Online-Abstimmung sprachen sich knapp 30 Prozent von 4100 Verbrauchern dafür aus, den Negativpreis an die Windelmarke von Procter&Gamble zu vergeben, wie die Verbraucherzentrale Hamburg am Montag mitteilte. Die Anzahl der Windeln pro Pampers-Packung sei in den vergangenen acht Jahren fünf Mal reduziert worden, von ursprünglich 47 auf derzeit 31 Stück.

23,5 Prozent der Teilnehmer sahen demnach in der Käsemarke "Leerdammer" der Bel Deutschland GmbH eine "Mogelpackung", bei der ebenfalls die Füllmenge wiederholt reduziert worden sei. Es folgten die "Hafertaler" von Continental Bakeries und knapp dahinter die Mehrfachpackung der Schokoriegel "Lion" von Nestlé. Am wenigsten Stimmen erhielt demnach mit 14,4 Prozent die "Mittelmeerküche Toscana" von Iglo, bei der den Verbraucherschützern zu viel Luft in der Packung war.

Die Verbraucherzentrale Hamburg rief Hersteller und Handel auf, Verbraucher nicht mit versteckten Preiserhöhungen hinters Licht zu führen. Lebensmittelexperte Armin Valet forderte, dass Packungen grundsätzlich voll befüllt sein müssten und nur in Ausnahmefällen maximal 30 Prozent Luftanteil möglich sein sollte. Die Füllmenge einer Packung sollte für den Verbraucher auf den ersten Blick sichtbar sein.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vodafone droht wegen Brexit mit Wegzug aus Großbritannien

Die Brexit-Gegner haben das Szenario ausgemalt: Verlassen die Briten die EU und damit auch eine riesige Freihandelszone, dann werden Unternehmen sich von der Insel …
Vodafone droht wegen Brexit mit Wegzug aus Großbritannien

US-Agrarkonzern Monsanto pokert weiter mit Bayer

Nicht viel Neues beim US-Konzern Monsanto: Die Amerikaner wollen weiter mehr Geld bei Bayer herausschlagen, ihre eigenen Geschäfte laufen nur mäßig.
US-Agrarkonzern Monsanto pokert weiter mit Bayer

Bauern wehren sich gegen Kritik: "Brauchen keine Agrarwende"

Mit einer kämpferischen Rede hat Bauernpräsident Rukwied Deutschlands Landwirte auf schwierige Zeiten eingeschworen. Zum Auftakt des Bauerntages fordert er Impulse und …
Bauern wehren sich gegen Kritik: "Brauchen keine Agrarwende"

Tödliche Unfälle: Ikea-Kommode wird in EU weiter verkauft

Mehrere Kleinkinder in den USA sterben, weil eine Ikea-Kommode umstürzt. Der Konzern ruft Millionen Schränke zurück. In Europa sieht Ikea keinen Grund dafür - und …
Tödliche Unfälle: Ikea-Kommode wird in EU weiter verkauft

Kommentare