+
Apple hat einen Patent-Prozess gegen eine US-Universität verloren.

Streit mit US-Universität

Patent-Prozess: Muss Apple 860 Millionen Dollar blechen?

Madison - Das Unternehmen Apple hat vor Gericht einen Patent-Streit gegen eine amerikanische Uni verloren und muss nun womöglich Schadensersatz-Zahlungen im dreistelligen Millionen-Bereich zahlen.

Ein Geschworenen-Gericht im Bundesstaat Wisconsin sah ein Patent der University of Wisconsin für eine Technologie verletzt, die für effizientere Chips sorgen soll. Apples Forderung, das Patent von 1998 für ungültig zu erklären, wurde abgewiesen, wie aus der Entscheidung von Dienstag hervorgeht. Nun soll die Schadenersatz-Summe festgelegt werden, es könnten über 860 Millionen Dollar werden.

Apple entwirft schon seit mehreren Jahren seine eigenen Prozessoren für iPhones und iPad-Tablets auf Basis von Technologie des britischen Chip-Designers ARM. Die Universität aus Wisconsin hatte Apple im vergangenen Jahr verklagt. Zuletzt nahm sie in einer weiteren Klage neue Apple-Chips ins Visier.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Mailand (dpa) - Die Aktien der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) sind am Freitag mehrfach vom Handel ausgesetzt worden. Zuvor hatte es jeweils …
Monte dei Paschi wegen Kursverlusten vom Handel ausgesetzt

Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Stellenabbau hatte der Bahntechnikhersteller Bombardier längst angekündigt. Doch es könnte die deutschen Werke viel härter treffen als gedacht. Einem Bericht zufolge ist …
Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen

Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

Die EU-Kommission findet, dass Deutschland in der Dieselaffäre zu nachsichtig mit der Autoindustrie ist. Die Opposition wirft das dem Verkehrsminister schon lange vor. …
Absprache mit Autobauern: Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal

„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Berlin - Sigmar Gabriel kommt als Überraschungsgast zur Weihnachtsfeier von Kaiser's Tengelmann. Nach der Einigung lässt er sich feiern.
„Ende gut, alles gut“: Gabriel feiert bei Kaiser's-Weihnachtsfest

Kommentare