+
Bargeld per Post? Bislang war das zu unsicher. Das will die Post nun ändern.

Extra versichert

Post startet Angebot für Briefe mit Bargeld

Bonn - Die Post startet Anfang Juli ein neues Angebot für den sicheren Versand von Briefen mit Bargeld oder Wertsachen wie Schmuck oder Konzerttickets.

Der Service kostet 3,95 Euro plus das Briefporto. Die Post hafte dafür bei Verlust bis 500 Euro (Sachgegenstände) beziehungsweise 100 Euro (Bargeld) für die Sendungen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Bisher ist der Transport von Bargeld in Briefen nach den Beförderungsbedingungen nicht erlaubt und bei Verlust weder im Standardbrief noch im Einschreiben versichert.

Die Wert-Briefe seien äußerlich nicht als solche erkennbar, sagte ein Postsprecher. Das neue Produkt eigne sich auch gut für den Versand kleinerer Waren im boomenden Onlinehandel. Bisher gebe es kein versicherbares Briefangebot mit Ausnahme des DHL-Expressbriefes. Der biete zusätzlich Wunschmöglichkeiten für den Zustellungszeitraum, koste mit 9,90 Euro aber auch deutlich mehr Porto.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Telekom: Zwei wichtige Neuerungen am Servicetelefon

Bonn - Die Telekom sorgt für mehr Kundenfreundlichkeit. So bietet das Unternehmen künftig einen Rückrufservice und die Verbindung mit dem vorigen Berater an.
Telekom: Zwei wichtige Neuerungen am Servicetelefon

Auch McDonald's will Essen nach Hause liefern lassen

München - Ob neue Schuhe, Kosmetikartikel oder das Abendessen - viele Menschen in Deutschland lassen sich die Dinge des täglichen Bedarfs gerne nach Hause bringen. Von …
Auch McDonald's will Essen nach Hause liefern lassen

Lebensversicherung: Verbraucherschützer sorgen sich um Altpolicen

Hamburg/Frankfurt - Die Zinsflaute setzt Lebensversicherer unter Druck. Verbraucherschützer befürchten, dass sie Kunden mit hoch verzinsten Altverträgen loswerden …
Lebensversicherung: Verbraucherschützer sorgen sich um Altpolicen

Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft zieht an

Berlin - Das Weihnachtsgeschäft kommt aus Sicht des Handels in Fahrt. In der Woche vor dem zweiten Advent sei das Geschäft für viele Händler besser gelaufen als in der …
Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft zieht an

Kommentare