+
An der Fischtheke wird es immer teuerer: Fisch kostete im November 2015 rund 16,3 Prozent mehr als im Jahr 2010. Foto: Bernd Wüstneck

Preise für Fisch sind besonders stark gestiegen

Wiesbaden (dpa) - Zum Jahreswechsel werden es wieder besonders viele Konsumenten merken: Die Preise für Fisch und Fischwaren sind erneut gestiegen.

Nach Erhebungen des Statistischen Bundesamtes haben sich diese Lebensmittel in den vergangenen fünf Jahren besonders stark verteuert. Sie kosteten im November 2015 rund 16,3 Prozent mehr als im Jahr 2010 und sind auch im Vergleich zu 2014 noch einmal deutlich teurer geworden.

Die Verbraucherpreise sind in der Fünf-Jahres-Spanne nur um 6,6 Prozent gestiegen. Lebensmittel allgemein wurden innerhalb der fünf Jahre um 12,9 Prozent teurer.

Mitteilung Destatis

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hersteller ruft Hacksteaks aus Penny-Regalen zurück

Ruppichteroth - Die Willms Fleisch GmbH hat beim Discounter Penny verkaufte Hacksteaks zurückgerufen. In den Steaks seien Kunststoffteilchen gefunden worden.
Hersteller ruft Hacksteaks aus Penny-Regalen zurück

Manipulationen bei Dieselabgasen seit Jahren bekannt

München - Die Manipulationen bei Abgaswerten mehrerer Autohersteller sei seit Jahren bekannt, berichten Medien. Es habe bereits mehrfach Hinweise und Warnungen von …
Manipulationen bei Dieselabgasen seit Jahren bekannt

Yellen sendet Signale für mögliche Anhebung der Leitzinsen

Wie die Luchse beäugen die Finanzmärkte die US-Notenbank seit Monaten. Was macht die Fed mit ihren Leitzinsen? Bei der Notenbanker-Tagung in Jackson Hole wurde jedes …
Yellen sendet Signale für mögliche Anhebung der Leitzinsen

Mieser Sommer: Weizen- und Rapsernte fällt mau aus

Berlin - Nervenprobe für die deutschen Bauern: Die wichtige Weizenernte fällt wegen des vielen Regens schlecht aus. Und auch beim Raps gibt es Ernteausfälle.
Mieser Sommer: Weizen- und Rapsernte fällt mau aus

Kommentare