Gefahr von Plastikfremdkörpern

Rinderhack bei Lidl und Aldi zurückgerufen

Rheda-Wiedenbrück - Der Fleischhersteller SB-Convenience hat vom Dicounter Lidl verkauftes Hackfleisch zurückgerufen. Auch Aldi-Süd ruft Hackfleisch zurück.

In „Oldenländer Rinderhackfleisch, 500 Gramm“ mit dem Verbrauchsdatum 7.7.2014 könnten rote Plastikfremdkörper enthalten sein, teilte das Unternehmen am Freitag im westfälischen Rheda-Wiedenbrück mit. Wegen möglicher Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden das Produkt keinesfalls konsumieren. Das auch in Bayern verkaufte verpackte Hackfleisch könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden.

Einen Rückruf gab es auch für das von Aldi Süd verkaufte „Tillmans Rinderhackfleisch, 500 Gramm“ mit dem Verbrauchsdatum 10.7.2014. Es könne vereinzelt rote Plastikfremdkörper enthalten. Der Rückruf sei „rein vorsorglich“ erfolgt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben

Der Ölpreis ist im Keller, den Verbraucher freut es. Doch die Förderländer kämpfen mit massiven Einnahmeausfällen. Jetzt einigt sich die Opec auf eine Begrenzung der …
Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben

Commerzbank will Tausende Stellen streichen

Die Commerzbank setzt - mal wieder - den Rotstift an. Nach dem Milliardengewinn 2015 ist die deutsche Nummer zwei auf dem harten Boden der Tatsachen angekommen. Der neue …
Commerzbank will Tausende Stellen streichen

Trump rutscht in "Forbes"-Reichenliste ab

Die "Forbes"-Liste der Superreichen meint es in diesem Jahr nicht gut mit Donald Trump. Das Vermögen des Milliardärs und US-Präsidentschaftskandidaten soll um 800 …
Trump rutscht in "Forbes"-Reichenliste ab

Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Beim 2. Finanzforum "Investmentideen" am 20. und 21. Oktober im Pressehaus erfahren Sie aus erster Hand nützliche Strategien und Tipps rund ums Vermögen. Melden Sie sich …
Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Kommentare