McDonald&#39s, Moskau
+
McDonald's-Restaurant in Moskau.  

Gegen Sanitärvorschriften verstoßen

McDonald's: Weitere russische Filialen untersucht

Moskau - Nach der vorläufigen Schließung mehrerer McDonald's-Restaurants in Moskau hat der russische Verbraucherschutz weitere Filialen untersucht.

Allein im Großraum Moskau habe die Kontrolle von 71 Restaurants begonnen, sagte Sprecherin Olga Gawrilenko am Donnerstag der Agentur Itar-Tass. Es sollten Filialen in sieben Regionen überprüft werden.

Wegen angeblicher Verstöße gegen die Sanitärvorschriften mussten vier Moskauer McDonald's-Filialen am Montag den Betrieb unterbrechen. Darunter war auch das erste Restaurant, das 1990 nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion eröffnet worden war.

Beschwerden über die Qualität des Essens waren in Jekaterinburg Berichten zufolge der Auslöser für die Untersuchungen. Neue Schließungen gab es zunächst nicht. Beobachter fürchten, dass das Unternehmen im Ukraine-Konflikt zwischen die Fronten geraten ist.

McDonald's will nach eigenen Angaben trotz der Kontrollen mehrere neue Restaurants in Sibirien eröffnen. Das Unternehmen betreibt in Russland, einem Wachstumsmarkt, nach eigener Darstellung 400 Filialen, die täglich mehr als eine Million Menschen bewirten. 2018 ist McDonald's ein Sponsor der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

IW-Studie prognostiziert: In 25 Jahren Rente mit 73

Berlin - Die Deutschen können nach einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) künftig möglicherweise erst mit 73 Jahren in Rente gehen.
IW-Studie prognostiziert: In 25 Jahren Rente mit 73

BMW ruft 120.000 Autos wegen Airbags zurück

München - BMW ruft in den USA 120 000 Fahrzeuge mit Takata-Airbags vorsorglich zurück, da in Autos anderer Hersteller Takata-Airbags falsch ausgelöst hätten.
BMW ruft 120.000 Autos wegen Airbags zurück

US-Wirtschaft wächst stärker als bislang ermittelt

Washington (dpa) - In den USA ist das Wirtschaftswachstum zum Jahresbeginn etwas stärker ausgefallen als zunächst ermittelt.
US-Wirtschaft wächst stärker als bislang ermittelt

Monsanto-Deal: Bayer wirbt unter Investoren um Zustimmung

Leverkusen - Bayer wirbt in diesen Tagen bei seinen wichtigsten Aktionären um Zustimmung für die geplante milliardenschwere Übernahme des US-Konzerns Monsanto.
Monsanto-Deal: Bayer wirbt unter Investoren um Zustimmung

Kommentare