Wegen Ukraine -Krise

Russland hebt Leitzins auf acht Prozent an

Moskau - Unter dem Druck der Ukraine-Krise hat Russland den Leitzins um 0,5 Prozentpunkte auf 8 Prozent angehoben.

Damit soll auch die hohe Inflation eingedämmt werden. Die Zentralbank in Moskau gab am Freitag bekannt, dass die erneute Anhebung vom 28. Juli an gelte. Die obersten Währungshüter hatten bereits mehrfach den Zinssatz erhöht und schlossen weitere Steigerungen nicht aus, sollten negative geopolitische Faktoren die Geldpolitik belasten. Die Entscheidung gab dem schwächelnden Rubel leichten Aufwind.

„Dieser Beschluss wird Voraussetzungen für eine Senkung der Jahresteuerungsrate mittelfristig auf vier Prozent schaffen“, teilte die Bank russischen Agenturen zufolge mit. Die höheren Inflationserwartungen führte die Zentralbank auf zunehmende geopolitische Spannungen vor dem Hintergrund der schweren Ukraine-Krise zurück. Analysten hatten eher damit gerechnet, dass der Leitzins unverändert bei 7,5 Prozent bleibt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Britische Wirtschaft großer Brexit-Verlierer

Nach dem Votum der Briten zum EU-Austritt zeichnen Ökonomen düstere Prognosen. Großbritannien büße am meisten ein, doch auch die deutsche Wirtschaft werde getroffen. …
Studie: Britische Wirtschaft großer Brexit-Verlierer

Spanien statt Türkei: Tui fürchtet Krise am Bosporus nicht

Terroranschläge in der Türkei, Nordafrika und Europa halten die Reisebranche in Atem. Kunden sind verunsichert, die Buchungen in deutschen Reisebüros brachen zuletzt …
Spanien statt Türkei: Tui fürchtet Krise am Bosporus nicht

Hotels und Gaststätten fürchten deutliche Mindestlohn-Erhöhung

Berlin (dpa) - Vor der Entscheidung über einen höheren Mindestlohn warnen Hoteliers und Gastronomen vor übermäßigen Steigerungen. Nach dem Tarifindex des Statistischen …
Hotels und Gaststätten fürchten deutliche Mindestlohn-Erhöhung

Heizkosten sinken weiter - Öl deutlich billiger als Gas

Die Energiekosten für die privaten Verbraucher gehen seit zwei Jahren zurück. Auch die abgelaufene Heizperiode brachte eine Entlastung für Mieter und Hausbesitzer - vor …
Heizkosten sinken weiter - Öl deutlich billiger als Gas

Kommentare