+
Rund 30 Millionen Euro mehr als angenommen hat die Schmiergeldaffäre MAN gekostet.

Lastwagen- und Maschinenbauer

Schmiergeldaffäre kostet MAN 250 Millionen Euro

München - 250 Millionen Euro hat die vor fünf Jahren aufgedeckte Schmiergeldaffäre MAN gekostet. Alleine 20 Millionen Euro an Steuern musste der Lastwagen- und Maschinenbauer nachzahlen.

Die vor fünf Jahren enthüllte Schmiergeldaffäre bei MAN hat den Lastwagen- und Maschinenbauer rund 250 Millionen Euro gekostet. Damit liegt der Betrag rund 30 Millionen Euro über den bisher bekannten 220 Millionen Euro, wie die „Welt“ (Montag) berichtet.

Affäre kostet fast gesamte MAN-Spitze den Job

Unter anderem habe MAN für Berater gut 30 Millionen Euro ausgegeben, 20 Millionen Euro an Steuern musste MAN nachzahlen. Ein MAN-Sprecher bestätigte am Montag die Rechnung. Die Affäre hatte fast der gesamten MAN-Spitze den Job gekostet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben

Der Ölpreis ist im Keller, den Verbraucher freut es. Doch die Förderländer kämpfen mit massiven Einnahmeausfällen. Jetzt einigt sich die Opec auf eine Begrenzung der …
Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben

Commerzbank will Tausende Stellen streichen

Die Commerzbank setzt - mal wieder - den Rotstift an. Nach dem Milliardengewinn 2015 ist die deutsche Nummer zwei auf dem harten Boden der Tatsachen angekommen. Der neue …
Commerzbank will Tausende Stellen streichen

Trump rutscht in "Forbes"-Reichenliste ab

Die "Forbes"-Liste der Superreichen meint es in diesem Jahr nicht gut mit Donald Trump. Das Vermögen des Milliardärs und US-Präsidentschaftskandidaten soll um 800 …
Trump rutscht in "Forbes"-Reichenliste ab

Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Beim 2. Finanzforum "Investmentideen" am 20. und 21. Oktober im Pressehaus erfahren Sie aus erster Hand nützliche Strategien und Tipps rund ums Vermögen. Melden Sie sich …
Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Kommentare