Mitarbeiter mehrerer Unternehmen sind dem Aufruf der IG Metall Küste gefolgt. Foto: Bernd Wüstneck
+
Mitarbeiter mehrerer Unternehmen sind dem Aufruf der IG Metall Küste gefolgt. Foto: Bernd Wüstneck

Schwerpunkt der Metall-Warnstreiks in Nordrhein-Westfalen

Frankfurt/Main (dpa) - Die IG Metall hat die Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie schwerpunktmäßig in Nordrhein-Westfalen fortgesetzt. Dort legten rund 18 000 Beschäftigte die Arbeit nieder, wie die Gewerkschaft in Frankfurt mitteilte.

Bundesweit demonstrierten 50 000 Arbeiter für 5,5 Prozent mehr Geld sowie arbeitgeberfinanzierten Modelle zur Alters- und Bildungsteilzeit. Neben Großbetrieben wie BMW, Bosch und Opel wurden auch viele kleinere Firmen bestreikt. So fanden sich in Lemgo 3000 Beschäftigte aus 32 Betrieben zu einer Kundgebung zusammen. Laut IG Metall haben sich seit Donnerstag vergangener Woche rund 220 000 Arbeitnehmer an den Aktionen beteiligt.

Metaller-Verdienste nach Bundesländern

Informationsseite Gesamtmetall "Fair für alle"

IG Metall zur Tarifrunde 2015

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terrorangst macht Reisebranche zu schaffen

Fluggesellschaften und Reiseveranstalter kappen ihre Prognosen. Terrorangst drückt auf die Nachfrage - nicht nur in Deutschland.
Terrorangst macht Reisebranche zu schaffen

Tod der Unister-Chefs durch DNA-Abgleich bestätigt

Nova Gorica/Dresden - Der DNA-Abgleich hat nun den Tod der Unister-Chefs bestätigt. Kurz vor dem Abflug sind die beiden einem Betrug zum Opfer gefallen. Unklar ist noch, …
Tod der Unister-Chefs durch DNA-Abgleich bestätigt

VW mit weniger Gewinn trotz mehr Verkäufen

Abgas-Affäre und kein Ende: Der Skandal um millionenfach manipulierte Diesel hat den VW-Konzern weiterhin fest im Griff. Zwar rechnen die Wolfsburger für 2016 mit mehr …
VW mit weniger Gewinn trotz mehr Verkäufen

Niedrigste Juli-Arbeitslosigkeit seit 25 Jahren

Das Brexit-Votum und weltwirtschaftliche Risiken mögen viele Firmenchefs verunsichern - auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist davon bisher kaum etwas zu spüren. Lediglich …
Niedrigste Juli-Arbeitslosigkeit seit 25 Jahren

Kommentare