Bahn-Streik, GDL
+
Die Lokführergewerkschaft GDL erlebt einen Shitstorm wegen der erneuten Bahn-Streik-Ankündigung.

Böse Tweets zum Bahn-Streik

Shitstorm gegen GDL: "Ab in die Eisenbahner-Hölle"

München - Mit seiner Bahn-Streik-Ankündigung für das Wochenende hat sich GDL-Chef Claus Weselsky noch unbeliebter gemacht: Bahnreisende twittern böse, um sich abzureagieren. 

Die Lokführergewerkschaft GDL hat sich ein fieses Wochenende für ihren Bahn-Streik ausgesucht: Denn in sieben Bundesländern beginnen die Herbstferien. Viele Pendler und Reisende hatten sich in den vergangenen Tagen noch verständnisvoll gezeigt. Jetzt ist ein Shitstorm über die Mini-Gewerkschaft hereingebrochen.

GDL-Chef Claus Weselsky bekommt es richtig heftig ab. Lesen Sie das Best-of der bösesten Tweets und Posts:

Der Bochumer Micky Beisenherz, der die gemeinen Gags für das RTL-"Dschungelcamp" schreibt, twittert:

Die Pressestelle der Deutschen Bahn twittert:

Oft retweetet und favorisiert wurden auch diese Tweets:

Das einzig Lustige an diesem erneuten Bahn-Streik ist vermutlich der satirische Fake-Twitter-Account @ClausWeselsky. Unter dem Motto „Die Bahn bin ich“ twittert ein User alle paar Minuten witzige Rechtfertigungen für den Streik. Übellaunige Twitter-Nutzer, die ihn für den echten GDL-Chef halten und ihn deshalb beschimpfen, lässt @ClausWeselsky auflaufen und beweist Selbstironie.

Auf Facebook fragen sich mehrere User, warum sie überhaupt noch für ihre Bahn-Monatskarte Geld zahlen. Weselsky bezeichnen sie als "machtgierig" und "verrückt geworden" und als eineen Mann, "der sehr viel Mist redet". Sie posten, dass sie sich "wie Geiseln fühlen".

sah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gabriel will Korrekturen am Beschluss zu Edeka/Tengelmann

Wirtschaftsminister Gabriel wehrt sich gegen Vorwürfe, bei seiner Genehmigung der Edeka-Tengelmann-Fusion sei es nicht transparent zugegangen. Den Vorwurf von …
Gabriel will Korrekturen am Beschluss zu Edeka/Tengelmann

Tesla will Batteriefabriken in Europa und China bauen

Reno - Die globalen Träume von Tesla-Chef Elon Musk werden immer größer. Die erste riesige Batteriefabrik von Tesla ist nach zwei Jahren gerade einmal zu einem Siebtel …
Tesla will Batteriefabriken in Europa und China bauen

Verbraucherschützer: Intransparenz und Willkür beim Dispo

Wer sein Konto überzieht, braucht genaue Informationen, was ihn das kostet. Doch auf den Internetseiten der Kreditinstitute werden Bankkunden nicht immer fündig. …
Verbraucherschützer: Intransparenz und Willkür beim Dispo

Umfrage: Verbraucher halten sich bei Ökostrom zurück

Das gute Gewissen beim Stromvertrag war vielen Deutschen nach dem Schock von Fukushima einen Aufschlag auf den Preis wert. Doch inzwischen erlahmt der Wechselwille. Der …
Umfrage: Verbraucher halten sich bei Ökostrom zurück

Kommentare